+

Unverzichtbar für Aktivitäten im Schnee

Es gibt keinen Grund, in der kalten Jahreszeit auf Aktivitäten im Schnee zu verzichten. Im Winter ist es lediglich wichtig, auf die passende Kleidung zu achten. Welche Kleidungsstücke und Materialien ideal sind, wird im folgenden Ratgeber erläutert.

Aktivitäten im Schnee - bewusst kleiden

Auch bei Schnee ist es wichtig, sich im Freien aufzuhalten. Doch Schuhe anziehen und los geht es, dies funktioniert vielleicht in der warmen Jahreszeit, im Winter hingegen sind einige Vorbereitungen nötig. Bevor es durch schneebedeckte Gebiete geht, muss die Bekleidung passen, um unliebsame Überraschungen wie Erkältungen zu vermeiden. Die Anforderungen an die verschiedenen Kleidungsstücke sind einiges höher als im Frühling oder Sommer. Wer Thermokleidung und -unterwäsche vom Profi engelbert strauss wählt, ist auf der sicheren Seite. Das Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern in der Produktion von Funktionsbekleidung. Es setzt bei der Fertigung innovative und hochwertige Materialien ein, um den verschiedenen Bedürfnissen stets gerecht zu werden.

Welche Kleidungsstücke sind perfekt für Aktivitäten im Schnee?

Grundsätzlich sollte es Funktionskleidung sein, denn sie trocknet schnell, wenn man zwischendurch ins Schwitzen gerät. Nichts ist schlimmer, als im durchgeschwitzten Zustand ins Frieren zu kommen. Dies erhöht das Risiko für Erkältungen enorm. Zudem empfiehlt es sich, sich im Zwiebellook anzuziehen, sodass bei Wärme Kleidung abgelegt werden kann. Ist es wieder kälter, wird sie wieder angezogen.

- Die Basis bildet atmungsaktive Unterwäsche, die ebenso aus Funktionskleidung bestehen sollte. Unterwegs gibt es immerhin keine Möglichkeit, die unterste Schicht zu wechseln. Wenn sie aufgrund von Schweiß durchnässt auf der Haut liegt, kann der Körper dadurch erheblich auskühlen.

- Die zweite Kleidungsschicht besteht aus einem dünnen Shirt oder Pullover und einer Zwischenhose. Darüber wird ein Kleidungsstück aus Fleece getragen, denn das Material ist angenehm wärmend.

- Die Jacke, die äußere Bekleidung, die den Abschluss bildet, schützt gegen Kälte, Wind und Regen. Perfekt sind Doppeljacken. Damit ist man optimal gerüstet für die kalte Jahreszeit. Sie besteht aus einer Unter- und Überjacke. Die Jacken können zusammen oder einzeln getragen werden. Dabei bietet die Überjacke durch wind- und wasserabweisende Eigenschaften einen guten Witterungsschutz, während die Unterjacke häufig aus atmungsaktivem Material besteht.

Die Schuhe sind natürlich ebenso ein überaus wichtiger Teil der Ausrüstung bei Aktivitäten im Schnee, denn sie kommen in stetigen Kontakt mit dem feuchten und kalten Boden. Sie sollten gut verarbeitet, wasser- und kälteresistent sein und über eine griffige, stabile Profilsohle verfügen. Zudem sind dicke Socken, eine Mütze, ein Schal und Handschuhe ein absolutes Muss. Die meiste Wärme geht über den Kopf verloren. Doch auch, wenn die Füße kalt sind, friert schnell einmal der gesamte Körper. Gegen Fußkälte helfen Thermosohlen, die der zusätzlichen Isolierung dienen. Auch im Winter sollte eine Sonnenbrille getragen werden, da Schnee das Sonnenlicht reflektiert.

Zusammenfassung

Die richtige Kleidung ist das A und O im Winter. Das Zwiebelschichtprinzip ist in der kalten Jahreszeit ideal. Es bietet die Möglichkeit, durch ein An- oder Ausziehen einzelner Kleidungsstücke flexibel auf Temperaturschwankungen reagieren zu können. Der Bekleidungshersteller engelbert strauss hat eine Übersicht über die unterschiedlichen Schichten von Funktionskleidung erstellt. Sie gilt sowohl für Arbeiter im Außenbereich als auch für Wanderer im Winter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt

Kommentare