+
Winterurlaub verbinden viele Menschen mit Skifahren. Bildquelle: rolfvandewal / Pixabay

Urlaub im Winter – die besten Reiseziele im Überblick

Urlaub im Winter muss nicht zwingend Schnee und grauer Himmel bedeuten. Es gibt viele sonnige und warme Orte auf unserem Planeten, die während des Winters bereist werden können. Outdoor-Begeisterte und Aktivreisende kommen bei der riesigen Auswahl an Reisezielen definitiv auf ihre Kosten, egal ob Schnee oder Sonne bevorzugt wird.

Einen Urlaub im Winter stellt sich jeder anders vor. Für den einen muss es schön kalt und die Landschaft von einer weißen Schneepracht eingedeckt sein. Das Skifahren ist meistens ein wichtiger Teil des Winterurlaubs. Für andere wiederum sind warme Reiseziele zur kalten Jahreszeit reizvoll, um andere Eindrücke zu sammeln und abseits der Hauptsaison neue Orte kennenzulernen. 

Obgleich der Winterurlaub preislich nicht mit den Sommermonaten gleichzusetzen ist, bedeutet das nicht, dass eine Reise zur kalten Jahreszeit ein billiges Unterfangen wäre. Je nach Reiseziel kann die Urlaubskasse überstrapaziert werden. Wer jedoch bereits vor dem geplanten Trip die Augen offenhält, kann auf der Schnäppchen Plattform wie Mein-deal.com Reisedeals für wenig Geld ausfindig machen.

Knackige Kälte in Finnland 

Winterurlaub heißt Schnee und Kälte. Wer diese Ansichten vertritt und auf der Suche nach einer geeigneten Reisedestination ist, wird mit Finnland den perfekten Ort finden. Eisige Temperaturen und viel Schnee sind Teil jeden Winters im skandinavischen Land. Dabei ist Lappland im hohen Norden das ideale Ziel. Hier sind die Tage besonders kurz und Aktivitäten wie eine Hundeschlittenfahrt lassen einen die knackige Kälte genießen. 

Wintersport gehört zu einem Urlaub in Finnland dazu. Skifahren und Snowboarden sind genauso möglich wie das Schlittschuhlaufen. Wer es ein wenig exotischer mag, kann sich beim Eisfischen neuerfinden. Um sich nach den Aktivitäten in der Kälte wieder aufzuwärmen, eignet sich ein Saunabesuch. Die meisten Ferienhäuschen in Finnland haben eine eigene Sauna. Die Privatsphäre ist so garantiert.

Expedition in die Antarktis 

Ein Urlaub in der Antarktis hört sich zunächst etwas fragwürdig an, hat aber durchaus seinen Reiz. Besonders unternehmungslustige Menschen dürften von den dortigen Eindrücken überwältigt werden. Die schier endlose Landschaft in dieser Form gibt es wohl nirgendswo anders auf dem Planeten. Eine Expeditionsreise in die Antarktis führt zu einem der interessantesten und verlassensten Orte der Erde. 

Eine der bekanntesten Reiserouten beginnt in Patagonien und verläuft über das Kap Horn sowie über die Fjordlandschaft der südamerikanischen Küste. Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt, ist der Startpunkt einer solchen Expedition und bietet die Möglichkeit, die Artenvielfalt der Tierwelt in diesem wilden und abgelegenen Teil Südamerikas aus direkter Nähe zu erleben.

Auf einer Rundreise Neuseeland erleben 

Neuseeland steht für sanfte, grüne Hügel, schroffe Berglandschaften, raue Küsten und traumhafte Sandstrände. Die Insel im Indischen Ozean bietet alle Grundvoraussetzungen für einen Traumurlaub. 

Die beste Reisezeit für Neuseeland liegt definitiv im europäischen Winter. Im Oktober und November kann man den neuseeländischen Frühling in vollen Zügen genießen. Zu dieser Zeit ist die Insel noch nicht in der Hand der Touristen und es herrschen angenehme Temperaturen. Allerdings kann das Wetter schnell umschlagen. Aus diesem Grund gehört die Regenjacke auf jeden Fall ins Reisegepäck. 

Neuseeland ist wegen seiner vielseitigen Landschaft perfekt für alle Outdoor-Fans geeignet. Neben unzähligen Ein- und Mehrtageswanderungen, wie z.B. dem Tongaririo Alpine Crossing oder dem Kepler Track, kann unter anderem gesurft, getaucht, Kajak gefahren, Bungee gesprungen und geritten werden. Die Möglichkeiten auf der traumhaften Insel sind schier endlos.

Dubai – DIE Stadt der Superlative 

Dubai bietet sich für Reisende an, die im Winter der Kälte entfliehen wollen und Sehnsucht nach Sonne haben. Doch nicht nur die warmen Temperaturen sprechen für die Stadt in den Emiraten. In Dubai herrscht ein Lifestyle, den es in dieser Form in kaum einer anderen Region des Erdballs gibt. Bauwerke, Infrastruktur und auch Aktivitäten wie ein Fallschirmsprung über der Skyline lassen sich nur mit Superlativen beschreiben. 

Bei einer Busrundfahrt kann man sich als Tourist erstmal eine Übersicht der Stadt verschaffen. Wer lieber das große Ganze sehen möchte, genießt den Ausblick vom Burj Khalifa. Empfehlenswert ist auch Dubai Frame. Das imposante Gebäude bietet einen interessanten Blick auf Alt- und Neu-Dubai.

Venedig im Februar 

Venedig steht bei vielen Menschen auf der Reisewunschliste. Doch nicht wenige sind von dem massenhaften Andrang abgeschreckt und sehen von einem Urlaub in der Lagunenstadt ab. Dabei ist Venedig vermehrt in den Sommermonaten, in der die Hauptsaison liegt, mit Touristen überlaufen. Warum also nicht den Traum einer Reise in die italienische Wasserstadt im Winter realisieren? 

Im Januar und im Februar kommt Venedig etwas zur Ruhe und kann ein wenig durchatmen, bevor im Frühjahr wieder eine Heerschar von Reisenden einfällt. Während der Wintermonate umhüllt ein mystischer Nebel die Gebäude aus der Renaissance und Gotik. Doch Vorsicht ist geboten. Es kommt auch immer mal wieder zu Hochwasser in der Lagune

Wer jedoch im Februar absolute Ruhe in Venedig erwartet, wird leider enttäuscht. Der zweite Monat des Jahres ist der Zeitpunkt für den berühmten venezianischen Karneval, der mit den traditionellen Verkleidungen und Masken stattfindet. Die Menschenansammlung sind jedoch nicht mit dem Andrang innerhalb der Hauptsaison zu vergleichen und der Karneval ist gewiss ein unvergessliches, weil unvergleichliches Erlebnis.

Barcelona – im Herzen Kataloniens 

Als klassisches Reiseziel im Winter gilt mittlerweile Barcelona. Im Dezember und Januar können die Temperaturen noch auf bis zu 14 Grad Celsius klettern – optimal für eine Stadtbesichtigung. Regen fällt zudem relativ selten, so dass gute Chancen auf eine Stadtrundreise im Trockenen bestehen. 

Die spanische Stadt ist geprägt durch Antoni Gaudís Architektur. Sein noch unvollendetes Meisterwerk ist sicher die Kathedrale Sagrada Famílía, aber auch die Gartenanlage Park Güell und die Casa Batlló, deren einzigartige Fassade auf der Basis der Legende des Heiligen Georg erbaut wurde, sind kulturelle Meilensteine der spanischen Historie. 

Neben den zahlreichen Möglichkeiten, Sightseeing in Barcelona zu betreiben, punktet die Stadt mit ihrem Shoppingangebot. Die berühmteste Flaniermeile ist die Las Ramblas, die mit unzähligen Geschäften zum Geldausgeben lockt. Hier ist auch der traditionelle Stadtmarkt Mercat de la Boqueria beheimatet, der sich hervorragend für einen Mittagsimbiss eignet.

Dominikanische Republik – Sommergefühle im Winter 

Wer im Winter Lust auf Sommerurlaub hat, ist in der Dominikanischen Republik genau am richtigen Ort. Das Traumziel für die kalte Jahreszeit ist ein Paradies für Wasserratten. Mit einer Temperatur von 27 Grad Celsius erinnert das Wasser an eine Badewanne. Zum Schnorcheln und Tauchen ist man hier genau richtig. Im Landesinneren gibt es zudem einiges zu entdecken, wie z.B. die vielen Wasserfälle oder die Laguna El Dudu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare