+

Weiterbildung als wichtiger werdende Maßnahme im Jahr 2019

Weiterbildungen stellen auch im Jahr 2019 eine Maßnahme dar, die zunehmend wichtiger wird. Der Grund liegt einerseits in der sich schnell entwickelnden Technik, andererseits gibt es demografische, klimatechnische und politische Veränderungen. Jede für sich verlagert wirtschaftliche Interessen auf die eine oder andere Weise, was bis hin zum einzelnen Arbeitnehmer spürbar ist.

Ein aktuelles Beispiel stellt der Trend hin zur Elektromobilität, dank der Verbrennungsmotoren und die damit verbundene Produktionskette bald weit weniger stark ausgelastet sein wird. Hier werden Arbeitsplätze verloren gehen. Durch Weiterbildungen können sich Arbeitnehmer auf solche Szenarien vorbereiten, je früher, desto besser.

Technische Weiterentwicklungen und demografische Veränderungen

Dass Weiterbildungen auch im Jahr 2019 gefragt bleiben, zeigt nicht nur die Prognose entsprechender Statistiken, in denen sich in den vergangenen Jahren ein stetig steigender Trend beobachten lässt. Auch der allgemeine Trend und die Nachfrage, repräsentiert durch , weisen darauf hin. Tatsächlich wandelt sich die Welt heute so schnell, dass es manchmal nicht mehr ausreicht, für sein gesamtes Leben einen Beruf zu lernen. Stattdessen gilt es, sich dem Wandel anzupassen. Das oben genannte Beispiel der Elektromobilität ist nur eines von vielen. Entwicklungen im Bereich KI und Robotik sind weitere: Neuronale Netze geben heute viel mehr Möglichkeiten der Datenanalyse. Roboter werden autonomer, ebenso wie Autos und Drohnen im Übrigen. All diese Geräte und Systeme brauchen Unmengen an Software, die aktuell größtenteils von Menschen geschrieben wird. Das zeigt: Nach wie vor wird die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigen. Der ist hier bereits jetzt besonders stark spürbar. Ein anderes Beispiel hat eine gesellschaftliche Ursache: Auf Grund der demografischen Veränderung steigt in Deutschland und in vielen anderen Industrienationen ebenfalls der Altersdurchschnitt. Das bringt nicht nur Probleme mit den Renten mit sich, sondern wirkt sich auch auf die Pflegebranche in Form steigender Nachfrage nach Fachpersonal aus. Weiterbildungen oder Umschulungen in die Pflege sind daher auf lange Sicht ebenso lukrativ wie beschäftigungssicher. Interessenten finden in der Regel auf den entsprechenden Seiten der Anbieter oder über die Branchenverbände.

Weiterbildungen: Inhalte, die gefragt sind, lernen

Derartige Trends zu erkennen ist der erste Schritt auf der Suche nach einer passenden Weiterbildung. Gerade im IT-Bereich gibt es heute praktisch für jeden vorhandenen Beruf Weiterbildungsinhalte, eine Umschulung ist selten nötig. Bei der Pflege wiederum sind Umschulungen häufiger anzutreffen, da weniger Berufe damit im Zusammenhang stehen. Das Ziel einer Weiterbildung ist im Gegensatz zu einem Studium – und teilweise auch zu einer Ausbildung – jedoch das Erlernen einer bestimmten Kompetenz oder Fähigkeit, die später von Nutzen ist. Nur dann hat die Weiterbildungsmaßnahme einen Sinn und erzielt die gewünschte Wirkung: Sie wendet entweder den drohenden Jobverlust ab oder beseitigt die anderen weiterbildungstreibenden Faktoren. Dazu zählen neben Jobverlust auch Arbeitsunfähigkeit in einem bestimmten Beruf ebenso wie persönliche Motive und vieles mehr.

Abgrenzung zur Umschulung

Weiterbildungsmaßnahmen verhelfen einem zu einem Karrieresprung, es geht höchstwahrscheinlich eine Sprosse der Leiter nach oben. Bei der Umschulung wiederum steigt der Arbeitnehmer auf eine andere Leiter um – womöglich auch auf eine niedrigere Sprosse.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare