+

Wofür braucht man eine Trittschalldämmung? – Alle Varianten für eine Trittschalldämmung im Überblick

Bei großflächigen Renovierungen wie dem Neubezug eines Hauses oder einer Wohnung, wird in der Regel auch ein neuer Fußboden verlegt. Wer dabei ein Parkett, Laminatboden, Bambusparkett, Korkboden oder eine Vinylfläche in die eigenen vier Wände integrieren möchte, entscheidet sich meistens auch für eine Trittschalldämmung.

Vor allem bei der schwimmenden Verlegung sollte nicht auf einen Trittschall verzichtet werden. Dadurch, dass der Boden hierbei nicht an den Untergrund fixiert wurde, können bei Kontakt schnell klappernde Geräusche entstehen. Deshalb entscheiden sich die meisten Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung für einen Trittschall, um den Wohnkomfort zu verbessern. Denn nicht nur Nachbarn werden durch eine Trittschalldämmung von unerwünschten Geräuschen verschont; Trittschalldämmungen können auch mit anderen hervorragenden Funktionen glänzen. So haben wir Ihnen im Folgenden einen für Trittschalldämmungen zusammengestellt. Auf diese Weise erfahren Sie alle wichtigen Funktionen und verschiedenen Varianten der Trittschalldämmung auf einen Blick.

Um die Lärmbelästigung so gering wie möglich zu halten, empfiehlt es sich, auf eine geeignete Trittschalldämmung zu setzen. Ein Parkett oder Laminatboden mit integrierter Trittschalldämmung kann hier eine praktische Lösung darstellen, um einen Fußboden sowohl schwimmend als auch fest fixiert in den Wohnraum zu integrieren. Hier kommt es vor allem auf die richtige Wahl des Materials an. Demnach sollte man die Faktoren der Belastbarkeit, Druckfestigkeit und dem Kostenaufwand gegenüberstellen, ehe man sich für den richtigen Trittschall entscheidet. Denn ein guter Trittschall ermöglicht, die Weitergabe von Schallwellen zu mindern und somit den Geräuschpegel nach unten zu drücken. Bei bestimmten Materialien der Trittschalldämmungen gelingt es durch die Dämmschicht nicht nur den Lärm zu minimieren, sondern auch Unebenheiten auf dem Fußboden auszugleichen. Je nach Dämmstärke können Trittschalldämmungen auch den Wärmeverlust durch den Fußboden auf ein Minimum reduzieren und für einen längeren Wärmespeicher sorgen. Trittschalldämmungen sind für einen gemütlichen Wohnkomfort heutzutage unverzichtbar geworden. Dank der hohen Stabilität, der geschaffenen Ruhe und einer hervorragenden Wärmeisolierung verleihen Trittschalldämmungen einem Fußboden das gewisse Etwas. Die Nachfrage für Trittschalldämmungen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, so dass auch der Handel im Internet boomt. Um einen hochwertigen Trittschall für die eigenen Wände zu finden, kann sich daher auch ein Blick ins Internet auszahlen.

Beim Thema Bauen und Wohnen kommen die meisten Menschen während einer Renovierung nicht um eine Trittschalldämmung herum. Dabei gibt es eine ganze Reihe von verfügbaren Möglichkeiten, um einen Fußboden mit einer Trittschalldämmung zu unterlegen. So kommt es in erster Linie auf das Material des Fußbodenbelags an, der darüber Aufschluss gibt welche Trittschalldämmung optimal geeignet ist. Hier erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Materialien und Eigenschaften von Trittschalldämmungen:

  1. PE-Schaumfolie Sehr preiswert in der Anschaffung kann PE-Schaumfolie vor allem mit einem temperatur- und feuchtigkeitsbeständigen Material überzeugen. Allerdings kann die Folie nur eine geringe Druckstabilität aufweisen, wodurch Schall nur minimal verschluckt wird.
  2. Wellpappe Die gute Wärmeisolierung der Wellpappe ist vor allem für Fußböden mit einer Fußbodenheizung geeignet. Dazu sind die Anschaffungskosten überschaubar. Der Trittschall ermöglicht zudem ein federndes und schönes Laufgefühl.
  3. Kork Kork schafft es nicht nur, Wärme optimal zu isolieren, sondern auch die Lärmbelästigung auf ein Minimum zu reduzieren. Allerdings ist das Verlegen etwas anspruchsvoller als bei Folien.
  4. Holzfaserplatten Durch die hohe Druckfestigkeit und die Möglichkeit, Unebenheiten auszugleichen eignen sich Holzfaserplatten vor allem für harte Betonböden. Zudem wird der Raumklang durch die Holzfaserplatten deutlich verbessert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Widersprüchliche Umfragen für die neue SPD - AKK rechnet mit Walter-Borjans ab
Widersprüchliche Umfragen für die neue SPD - AKK rechnet mit Walter-Borjans ab

Kommentare