+
Startschuss für den geförderten Breitbandausbau in Recklinghausen: An der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule präsentierten (v.l.) der Erste Beigeordnete Georg Möllers, Schulleiter Detlef Kolbe, Landrat Cay Süberkrüb, Ralf Weidmann (Bezirksregierung Münster), Karsten Kremer (Prokurist Gelsen-Net), Mathis Entrup (ateneKOM/Projektträger des Bundes) und Carsten Wick (Geschäftsführer Gelsen-Net) einen Glasfaserkabelstrang.

Breitband-Ausbau

Schnelles Internet kommt

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Flächendeckend ist es zwar nicht, aber der Anfang ist gemacht: Der öffentlich geförderte Breitband-Ausbau für schnelles Internet mit einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit pro Sekunde hat begonnen. Als erste Recklinghäuser Schule bekommt die Wolfgang-Borchert-Gesamtschule eine Glasfaserleitung in den Keller.

Bund und Land zahlen für den Breitbandausbau im gesamten Kreisgebiet mehr als 68 Millionen Euro. Bis Ende 2020 soll die Gelsen-Net GmbH in Recklinghausen 80 Kilometer Glasfaserleitungen verlegen. Bis Ende kommenden Jahres dürften 146 Schulgebäude an das Glasfasernetz angeschlossen sein, dazu kommen Hunderte Firmen und Tausende Privatleute.

60 der 80 Kilometer Glasfaserkabel werden in offener Bauweise verlegt. Das bedeutet Einschränkungen. „Zeitweise werden wir auch Straßen und Kreuzungen sperren müssen“, sagt Gelsen-Net-Prokurist Karsten Kremer. Allein seine Firma werde in Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Herten 44 Kolonnen parallel arbeiten lassen. Anlieger, die direkt an den neuen Glasfaserkabeln wohnen, können ihre Immobilien kostenfrei anschließen lassen. Die Gelsen-Net GmbH kommt auf sie zu. Karsten Kremer: „80 Prozent der Anlieger machen mit.“ Die Gelegenheit sei im Wortsinne günstig, meint der Prokurist: „Wenn wir das später separat machen sollen, kostet das.“

Nähere Infos dazu gibt's unter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht

Kommentare