Symbolbild Justitia
+
Ein Drogendealer aus Recklinghausen musste sich vor dem Landgericht Bochum verantworten. (Symbolbild)

Mit Amphetaminen und Schlagring erwischt

Dealer aus Recklinghausen muss für sechs Jahre ins Gefängnis

  • Werner von Braunschweig
    vonWerner von Braunschweig
    schließen

Wegen bewaffneten und unerlaubten Drogenhandels in 27 Fällen ist ein 25-jähriger aus Recklinghausen am Landgericht Bochum zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Allerdings könnte der geständige Dealer schon deutlich früher wieder freikommen.

Der ehemalige Callcenter-Agent aus Recklinghausen war im Frühjahr mit Amphetaminen und einem Schlagring in seinem Rucksack erwischt worden. Im Prozess hatte er zugegeben, von 2019 bis 2020 aus einer als eine Art „Drogenlabor“ genutzten Wohnung heraus mit mehr als zehn Kilo Amphetamin gehandelt zu haben. Zuvor eingekaufte Amphetaminpaste wurde dort mit Koffeinpulver gestreckt und straßenverkaufsfertig verpackt. Als ihn die Polizei erwischte, stießen die Beamten in seinem Rucksack auch auf einen Schlagring. Dass dieser nicht unmittelbar griffbereit war, spielte für die rechtliche Einordnung als bewaffneter Drogenhandel (üblicherweise fünf Jahre Haft minimum) keine Rolle. Als Motiv für seine Dealertätigkeit hatte der 25-Jährige auf seine Drogenabhängigkeit und unstillbare Automatenspielsucht verwiesen.

Recklinghäuser kann Teil der Haftstrafe in Entziehungsanstalt verbüßen

Die sechsjährige Haftstrafe mutet hart an, allerdings beinhaltet sie auch reichlich Milde. Denn die Richter der 9. Strafkammer am Bochumer Landgericht haben nämlich gleichzeitig angeordnet, dass der Angeklagte aus Recklinghausen einen Teil der Haftstrafe in einer geschlossenen Entziehungsanstalt verbüßen darf. „Sehen Sie das Urteil also bitte vielmehr als echte Chance“, appellierte Richter Volker Talarowski an den 25-Jährigen. „Wenn alles klappt“, hieß es weiter, könnte der Recklinghäuser bestenfalls nach drei Jahren bereits vorzeitig und therapiert in Freiheit kommen.

Der Prozess um den Missbrauchsfall Marvin am Landgericht Bochum ist unterdessen ins Stocken geraten. Auch ein mutmaßlicher Brandstifter muss sich derzeit vor Gericht verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weniger aktuell Infizierte in Recklinghausen - Inzidenz-Wert bei 294,4
Weniger aktuell Infizierte in Recklinghausen - Inzidenz-Wert bei 294,4
Weniger aktuell Infizierte in Recklinghausen - Inzidenz-Wert bei 294,4
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Coronavirus in Recklinghausen: 35 aktuelle Infektionen, Kita nach Corona-Fall geschlossen
Coronavirus in Recklinghausen: 35 aktuelle Infektionen, Kita nach Corona-Fall geschlossen
Coronavirus in Recklinghausen: 35 aktuelle Infektionen, Kita nach Corona-Fall geschlossen
Polizei meldet drei Einbrüche in Recklinghausen nach dem Wochenende
Polizei meldet drei Einbrüche in Recklinghausen nach dem Wochenende
Polizei meldet drei Einbrüche in Recklinghausen nach dem Wochenende
Ladendieb auf der Flucht lässt Zwölfjährigen in Recklinghausen verletzt zurück
Ladendieb auf der Flucht lässt Zwölfjährigen in Recklinghausen verletzt zurück
Ladendieb auf der Flucht lässt Zwölfjährigen in Recklinghausen verletzt zurück

Kommentare