Dortmunder Straße

Unbekannter begrapscht 18-Jährige

RECKLINGHAUSEN - Es passierte auf offener Straße: Ein unbekannter Mann hat eine 18-jährige Recklinghäuserin am Dienstag gegen 23 Uhr auf dem Fußgängerweg im Bereich Dortmunder Straße/Ossenbergweg kurz vor der Unterführung unsittlich angefasst. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls.

Die junge Frau habe den Täter schon zuvor gesehen, dann sei er auf sie zugegangen und habe sie begrapscht, berichtet Polizeisprecherin Ramona Hörst. "Daraufhin schrie die junge Frau den Mann an und drohte mit der Polizei. Dann suchte der Angreifer das Weite."

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Der Täter ist ca. 1,68 Meter groß und 18 bis 20 Jahre alt. Er hat kurze, schwarze, hochgegelte Haare und trug zum Tatzeitpunkt einen grauen Pullover mit zwei dunklen Streifen im Schulterbereich, eine blaue Jeans und einen dunklen Gürtel mit einer silbernen Schnalle. Außerdem hatte er ein grau-silbernes Fahrrad dabei.

Rubriklistenbild: © Polizei NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Auch die Abiturienten grüßen aus dem Homeoffice - und sitzen auf dem Ergometer
Auch die Abiturienten grüßen aus dem Homeoffice - und sitzen auf dem Ergometer
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17

Kommentare