Endstation Bauzaun: In Hochlar ist auf der alten Bahntrasse aktuell kein Durchkommen.
+
Endstation Bauzaun: In Hochlar ist auf der alten Bahntrasse aktuell kein Durchkommen.

Ehemalige Bahntrasse

Radweg bleibt in Teilen gesperrt

  • Ralf Wiethaup
    vonRalf Wiethaup
    schließen

RECKLINGHAUSEN - Der Radweg auf der alten Bahntrasse zwischen der Feldstraße in Herten und der Rietstraße in Recklinghausen wurde bereits vor einiger Zeit freigegeben. Für den weiteren Verlauf von der Rietstraße bis hin zur Halde gilt das jedoch ausdrücklich noch nicht, und da kollidieren aktuell die Interessen.

Auf viele Radler übt genau dieser Abschnitt offenkundig eine besondere Anziehungskraft aus, und da er zu weiten Teilen auch schon fertiggestellt scheint, wird zwecks freier Fahrt gerne auch mal eine Sperrung beiseitegeschoben. Doch das sei zu gefährlich, erklärt Wolfgang Buron, Projektleiter für den Umbau der ehemaligen Bahntrasse zwischen Westerholt und der Halde Hoheward beim Regionalverband Ruhr (RVR). Er verweist darauf, dass gerade im Bereich der Brücken etliche Unwägbarkeiten lauern: „Die an der Fertigstellung beteiligten Firmen beschweren sich bei uns, dass sie massiv bei ihrer Arbeit gestört werden. Und sie merken vor allem an, dass sie keineswegs die Verantwortung dafür übernehmen können, wenn sich dort jemand bei Dunkelheit den Hals bricht.“

Am nördlichen Ende des Abschnitts in Hochlar wird der Weg deshalb mit einem Metall-Bauzaun gesperrt, „doch der ist im Regelfall schon zehn Minuten später wieder beseitigt worden“, weiß Buron. In diesen Tagen hat man jedoch noch einmal aufgerüstet und den Bauzaun mit Kette und Schloss gesichert: Direkt am Zaun treffen sich jetzt Radfahrer und Spaziergänger aus beiden Richtungen und müssen wieder umkehren. Ihre Geduld wird wohl noch bis zum Ende des Jahres strapaziert werden: „Wir wollen diesen Abschnitt unbedingt noch 2014 freigeben, und ich denke, das schaffen wir auch“, erklärt Wolfgang Buron. Als letztes Teilstück wird 2015 dann der Abschnitt in Herten zwischen der Langenbochumer Straße und der Schlägel-und-Eisen-Straße fertiggestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Askania mit 140 Mitarbeitern ist insolvent - wie geht es jetzt weiter?
Askania mit 140 Mitarbeitern ist insolvent - wie geht es jetzt weiter?
Askania mit 140 Mitarbeitern ist insolvent - wie geht es jetzt weiter?
Drei Funkstreifenwagen stehen in Flammen: Polizei und Staatsschutz haben bereits eine heiße Spur
Drei Funkstreifenwagen stehen in Flammen: Polizei und Staatsschutz haben bereits eine heiße Spur
Drei Funkstreifenwagen stehen in Flammen: Polizei und Staatsschutz haben bereits eine heiße Spur
Vier weitere Corona-Tote in Recklinghausen
Vier weitere Corona-Tote in Recklinghausen
Vier weitere Corona-Tote in Recklinghausen
Streit um geforderte FFP2-Masken-Pause am Prosper-Hospital landet vor Gericht
Streit um geforderte FFP2-Masken-Pause am Prosper-Hospital landet vor Gericht
Streit um geforderte FFP2-Masken-Pause am Prosper-Hospital landet vor Gericht
„RE leuchtet“- Entscheidung über Ersatztermin ist gefallen
„RE leuchtet“- Entscheidung über Ersatztermin ist gefallen
„RE leuchtet“- Entscheidung über Ersatztermin ist gefallen

Kommentare