Ehlingstraße

73-Jährige geschubst und beraubt

RECKLINGHAUSEN - Es passierte am helllichten Tag und auf offener Straße: Eine 73-jährige Recklinghäuserin ist am Donnerstagmorgen auf dem Weg zum Einkaufen geschubst und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht jetzt den Täter und auch Zeugen, die Hinweise geben können.

Die 73-Jährige war gegen 9 Uhr auf der Ehlingstraße unterwegs. Plötzlich wurde sie von hinten gestoßen und stürzte. Diesen Moment nutzte der Angreifer, um der Frau das Portemonnaie, das sie in der Hand trug, zu entreißen. Mit seiner Beute rannte der Mann in Richtung eines Wohngebietes.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei entgegen: Tel. 0800/2361111.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: ca. 1,65 Meter groß, sportliche Statur, schwarze Haare, komplett schwarz gekleidet.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprunghafter Anstieg: 48 Neuinfektionen in Recklinghausen gemeldet
Sprunghafter Anstieg: 48 Neuinfektionen in Recklinghausen gemeldet
Sprunghafter Anstieg: 48 Neuinfektionen in Recklinghausen gemeldet
Frau aus Recklinghausen gibt Code für WhatsApp weiter: Als ihr der Trick auffällt, ist es zu spät
Frau aus Recklinghausen gibt Code für WhatsApp weiter: Als ihr der Trick auffällt, ist es zu spät
Frau aus Recklinghausen gibt Code für WhatsApp weiter: Als ihr der Trick auffällt, ist es zu spät
Nach Missbrauchs-Urteil: Arzt kämpft zum dritten Mal um berufliche Perspektive
Nach Missbrauchs-Urteil: Arzt kämpft zum dritten Mal um berufliche Perspektive
Nach Missbrauchs-Urteil: Arzt kämpft zum dritten Mal um berufliche Perspektive
Corona-Bonus: Nur an einem Recklinghäuser Krankenhaus kommt die Ausschüttung an
Corona-Bonus: Nur an einem Recklinghäuser Krankenhaus kommt die Ausschüttung an
Corona-Bonus: Nur an einem Recklinghäuser Krankenhaus kommt die Ausschüttung an
„Gut gemacht, aber gefährlich“: Unerwünschte Post in Hochlarmark aufgetaucht
„Gut gemacht, aber gefährlich“: Unerwünschte Post in Hochlarmark aufgetaucht
„Gut gemacht, aber gefährlich“: Unerwünschte Post in Hochlarmark aufgetaucht

Kommentare