+
Die Expolsion hat an der Unfallstelle einen tiefen Krater hinterlassen.

Feuerwehreinsatz ist beendet

Gasleitung explodiert mit lautem Knall

MARL/HERTEN/RECKLINGHAUSEN - Die Feuerwehr ist am Mittwochmittag zu einem Einsatz an der Recklinghäuser Straße ausgerückt. Vier Löschzüge waren dort im Einsatz. Eine Gasleitung war in einem Baustellenbereich in Höhe der Fischteiche mit lautem Knall explodiert. Die Recklinghäuser Straße wurde voll gesperrt. Die Straße ist mittlerweile aber wieder freigegeben. Bei dem Vorfall wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt.

Polizei und Feuerwehr hatten die Stelle samt der nahe gelegenen Feldwege weiträumig abgesperrt. Kein Fahrzeug wurde dort durchgelassen.

Die Geräuschentwicklung -  aus der Leitung trat ungebremst Gas aus - war auch in weiter Umgebung noch hörbar. In der Redaktion meldeten sich sogar Anwohner aus Hüls-Süd, die ein lautes Zischen vernahmen.

Auch besorgte Mütter, die ihren Nachwuchs vom Kindergarten  Schacht 8 abholen wollten, kamen nicht durch. Die Kinder sollen nach Angaben der Polizei aber nicht in Gefahr sein. Die Straße ist in beide Richtungen voll gesperrt. Es bildete sich ein Hunderte Meter langer Stau, viele Autos wendeten oder fuhren über die Langehegge davon. Die Polizei leitete den Verkehr großräumig um.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Frau stürzt mit Mofa - dann deckt die Polizei Unglaubliches auf
Frau stürzt mit Mofa - dann deckt die Polizei Unglaubliches auf
Hallenstadtmeisterschaft in Datteln - kein leichtes Los für Gastgeber Borussia Ahsen
Hallenstadtmeisterschaft in Datteln - kein leichtes Los für Gastgeber Borussia Ahsen
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie

Kommentare