+
Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Große-Perdekamp-Straße

Polizei fahndet nach Autoknacker

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung inklusive Foto sucht die Polizei nach einem Autoknacker. Er soll im November einen Wagen an der Große-Perdekamp-Straße aufgebrochen haben, um daraus zwei Werkzeugkoffer zu stehlen.

Als Tatzeitraum nennt die Polizei zwischen 0.45 und 7 Uhr am 25. November. In dieser Zeit soll der männliche Tatverdächtige die Heckscheibe eines im Bahnhofsbereichs abgestellten Autos zerschlagen haben. Mit den Werkzeugkoffern ist der Mann anschließend zum Hauptbahnhof gelaufen. Dort wurde er von Überwachungskameras erfasst. Im Fahndungsportal der Polizei wird der Mann als schlank mit dunklen Haaren beschrieben, die Tat wird als "besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kraftfahrzeug" definiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

"Eine Öffentlichkeitsfahndung kommt für uns immer dann infrage, wenn alle anderen Ermittlungsansätze nicht zum Erfolg geführt haben", erklärt Polizeisprecher Michael Franz. "Bevor wir ein Foto eines Verdächtigen herausgeben, muss stets ein richterlicher Beschluss vorliegen." Da dies in Kombination mit vorherigen Ermittlungen Zeit erfordere, vergingen mitunter Monate zwischen einer Tat und der entsprechenden Öffentlichkeitsfahndung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 

Kommentare