+
Das Haus mit der Nummer 75 und 77 an der Hochstra�e ist Einsturz gefährdet. Deshalb hat die Stadt die Hochstra�e an dieser Stelle vorerst für den Verkehr komplett gesperrt. Foto: Schroeder

Einsturzgefahr

Hochstraße ist ab sofort voll gesperrt

RECKLINGHAUSEN - Grullbad wird zum Nadelöhr: Die Hochstraße ist auf Höhe der Hausnummern 75 und 77 ab sofort auf unbestimmte Zeit voll gesperrt. Der Grund: Das Gebäude ist einsturzgefährdet, ein Teil sogar akut. Die Straßensperrung ist eine Sicherheitsmaßnahme. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Bauordnung stellte am Dienstag bei einer Routinekontrolle einen äußerst schlechten Zustand des seit Jahren leerstehenden Gebäudes fest. Ein Statiker bestätigte am Mittwochmorgen: Einsturzgefahr! Die Stadt sperrte die Hochstraße aus Sicherheitsgründen sofort. Die Verwaltung teilt mit, dass die Hochstraße aufgrund der Haushöhe von zwölf Metern auf voller Breite für den Verkehr gesperrt werden muss, um Schaden an Menschen und anderen Gebäuden abzuwenden.

Der Eigentümer sei über die Situation umgehend informiert worden. Er ist nun in der Pflicht, unverzüglich ausreichende Sicherungsmaßnahmen an den Gebäuden. Sollte er dieser Pflicht in einer sehr kurzen Frist nicht nachkommen, wird die Verwaltung im Rahmen der Ersatzvornahme selbst entsprechende Sicherungsmaßnahmen durchführen, erklärt Anna Knopp von der Pressestelle der Stadt.

Sobald das Gebäude ausreichend gesichert ist, kann die Sperrung aufgehoben, zumindest aber reduziert werden. Bis dahin ist eine Umleitung über Baum-, Farn- und Brunnenstraße ausgeschildert. Die Einbahnstraßenregelung wurde dafür aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  

Kommentare