+

Hochstraße

Einbauten werden entfernt

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Damit der Verkehr besser fließt, werden die Einbauten, sogenannte "Nasen", die an der Hochstraße in die Fahrbahn ragen, zurückgebaut. Die ersten sind bereits entfernt, die Arbeiten liegen in den letzten Zügen.

Die ersten der ungeliebten verkehrsberuhigenden Fahrbahnverengungen sind bereits verschwunden. Die Bauarbeiten liegen in den letzten Zügen, wie Stadt-Sprecherin Anna Knopp bestätigt. Durch den Rückbau sollen Staus verhindert werden.

„Nur ein Einbau bleibt“, sagt Anna Knopp. „Der Rest verschwindet, weil dort Fahrradschutzspuren hinkommen. Der Verkehr fließt dann wieder flüssiger, da die Hindernisse fehlen.“ Nicht nur Autofahrer sollen so vom Rückbau der „Nasen“ profitieren, auch für Radler werde die Hochstraße also künftig sicherer. Beim Passieren kam es oft zu brenzligen Situationen. Die gesamte Maßnahme kostet die Stadt 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
AfD-Landesparteitag in Marl: Hallenbetreiber erhält Drohanrufe und wird beleidigt
AfD-Landesparteitag in Marl: Hallenbetreiber erhält Drohanrufe und wird beleidigt
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein
Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein

Kommentare