+
Anwohner sind von dem Lkw-Lärm auf der Hochstraße genervt.

A43-Ausbau

Lkw-Verkehr: Darum ist es an der Hochstraße so laut geworden

  • schließen

Immer wenn Teilstücke der A 43 durch den Ausbau gesperrt sind, fahren viele Lkws an der Hochstraße vorbei. Die Anwohner sind von dem Lärm genervt.

Der Autoverkehr in Grullbad wird immer dichter. Wenn Teilstücke der A 43 im Kreuz Recklinghausen durch den Autobahn-Ausbau gesperrt sind, fahren viele Autofahrer in Recklinghausen-Ost von der Autobahn ab, schieben sich ein Stück durch Grullbad und fahren in Hochlarmark wieder auf die A 43 auf.

Die Konsequenz ist, dass viele Autofahrer, vor allem aber Lkws, dadurch an der Hochstraße in Grullbad vorbeifahren. Dort wohnt die Familie Ratajczak, die von dem zunehmenden Verkehr sichtlich genervt ist.

Durch die Sperrung der Salentinstraße hat der Verkehr zugenommen

"Unser Schlafzimmer liegt vorne zur Hochstraße raus, genau wie das Wohnzimmer. Wenn wir abends fernsehen wollen, müssen wir das Fenster schließen. Anders ist der Lärm nicht auszuhalten", sagt Karin Ratajczak. Gerade jetzt, wo die Salentinstraße gesperrt ist, habe der Verkehr nochmals zugenommen.

Vor allem die vielen Lkws, die an dem Autobahn-Ausbau beteiligt sind, würden ihr zu schaffen machen. Statt der zulässigen Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern würden viele Laster mit deutlich höherem Tempo über die Straße brettern.

Nachts gilt ein Fahrverbot für Lkws

Auch in der Nacht sei dies der Fall. Auf dem Teilstück zwischen der Autobahnbrücke der A 2 und der Theodor-Körner-Straße gilt zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens ein Fahrverbot für Lkws. "Daran hält sich aber niemand", so die 61-Jährige. "Die Polizei müsste hier viel mehr kontrollieren."

Das Desaster beginne schon nachmittags ab 16 Uhr, wenn der Berufsverkehr einsetzt. "Dann wird es hier richtig laut und die ganze Straße ist verstopft", sagt Karin Ratajczak.

Das Ordnungsamt lehnte Tempo 30 für Lkws ab

Die Anwohnerin wünscht sich, dass auf der Hochstraße Tempo 30 für Lkws eingerichtet wird. Diese Forderung hat sie bereits schriftlich beim Ordnungsamt eingereicht. Das Amt lehnte sie allerdings ab.

Die Stadt begründet die Ablehnung wie folgt: Die Hochstraße sei eine Basisstraße. Tempo 30 könne nur bei sogenannten schutzbedürftigen Straßen eingerichtet werden. Das sind Straßen, an denen sich zum Beispiel eine Kita oder ein Seniorenheim befindet.

Noch bis Ende Juli soll die Salentinstraße laut Straßen.NRW gesperrt bleiben. Danach wird der Lkw-Verkehr zumindest kurzweilig vermutlich ein wenig abnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare