+
Stark belastet ist die Kreuzung Herner Straße/Blitzkuhlenstraße/Hohenhorster Weg während der Stoßzeiten vormittags und nachmittags.

Blitzkuhlenstraße

Verkehrsplaner tun sich mit Stauproblem schwer

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Zu den fünf Leitprojekten, die im Zuge des Integrierten Stadtteilkonzeptes (ISEK) Hillerheide realisiert werden sollen, gehört auch der Umbau der Blitzkuhlenstraße. Das jetzt von einem Planungsbüro vorgelegte Konzept stieß bei der Politik aber auf wenig Gegenliebe. Grund: Eine Lösung für die regelmäßigen Staus am Verkehrsknoten Blitzkuhlenstraße/Herner Straße/Hohenhorster Weg sieht der Entwurf nicht vor.

„Dieses Konzept darf nicht Gegenstand weiterer Überlegungen sein“, sagte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Andreas Becker (SPD), in der jüngsten Sitzung des Gremiums . Die Möglichkeiten der Signaltechnik seien bereits ausgereizt, der Straßenraum sei zu eng, um die Verkehrsführung zu verändern, begründete der Verkehrsplaner seinen Entwurf. Wer gezwungen ist, täglich mit dem Auto die Blitzkuhlenstraße zu nutzen, den wird diese Aussage nicht zufriedenstellen. Allein morgens zwischen 7.15 und 8.15 Uhr sind dort laut Gutachter 2 300 Fahrzeuge unterwegs, nachmittags zwischen 16.15 und 17.15 Uhr sind es sogar 2 800. Und die sorgen dafür, dass sich der Verkehr auf der Blitzkuhlenstraße vor der roten Ampel bis weit hinter die Einmündung Vorderbruchstraße zurückstaut. Die Linksabbiegerspur ist schlicht zu kurz, um die Vielzahl der Autos aufzunehmen. „Wir können für die Umgestaltung der Straße nicht 5 Millionen Euro ausgeben und diesen Knackpunkt nicht anfassen. Es reicht nicht aus, die Straße nur schöner zu machen. Damit brauchen wir den Anwohnern in den demnächst anstehenden Bürgerbeteiligungen ganz sicher nicht kommen“, kritisierte Becker. Ähnlich äußerten sich Vertreter der anderen Parteien im Ausschuss. Es wurde unter anderem der Wunsch laut, die Möglichkeit zu prüfen, auf den Bau eines Kreisverkehrs zu setzen. Zum Konzept für die Blitzkuhlenstraße gehört neben einer neuen Führung der Radfahrer insbesondere auch der Bau von zwei Kreisverkehren an den Einmündungen Maybachstraße sowie „An der Rennbahn“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Semrana K. und ihr zweijähriger Sohn sind wieder aufgetaucht
Semrana K. und ihr zweijähriger Sohn sind wieder aufgetaucht
Mit Blümchen und Bienchen: Diese beiden Stroh-Figuren weisen auf ein 100-jähriges Fest hin
Mit Blümchen und Bienchen: Diese beiden Stroh-Figuren weisen auf ein 100-jähriges Fest hin

Kommentare