+
Die neue Firmenzentrale an der Blitzkuhlenstraße ist fertig.

Caterer eröffnet Standort

70 neue Arbeitsplätze an der Blitzkuhlenstraße

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Während beim Ball-Dosenwerk an der Hellbachstraße der Verlust von 360 Arbeitsplätzen droht, gewinnt die Stadt auf der Hillerheide 70 hinzu. Der Caterer "AK – die frische Küche" hat an der Blitzkuhlenstraße seinen neuen Standort eröffnet.

„Wir sind mit der Fertigstellung auf der Zielgeraden“, sagte Geschäftsführer Wolfgang Adam vor Kunden, Lieferanten und Vertretern der Stadt während der Eröffnungsfeier in einem extra aufgebauten Festzelt. Pfingsten soll die Produktion an der Blitzkuhlenstraße anlaufen. Rund 14 000 Mahlzeiten verlassen dann täglich das Werk. Abnehmer sind Krankenhäuser, Pflege- und Seniorenheime, Schulen, Kindergärten und Unternehmen wie der Gastro-Riese Aramak.

An der Blitzkuhlenstraße hat der Cateringspezialist die seit 2011 leer stehende Halle des Logistikunternehmens Schober aufgekauft. Durch den Erwerb einer städtischen Nachbarfläche zum Preis von 50.000 Euro entstand ein 9.000 m² großes Grundstück. Die Oberhausener investierten nach eigenem Bekunden 5,5 Mio. Euro, um die Schober-Halle zu entkernen und eine weitere zu errichten. Baubeginn war im Juni 2016.

Zuvor war die Firma auf dem Babcock-Gelände in Oberhausen beheimatet. Kunden in Recklinghausen sind unter anderem das Elisabeth-Krankenhaus und die Werkstätten der Diakonie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare