Hochlar

Mann entblößt sich auf Friedhof

RECKLINGHAUSEN - Damit hatte die 67-jährige Recklinghäuserin nicht gerechnet. Als sie am Mittwoch gegen 17 Uhr an einem Grab auf dem Friedhof an der Jostesstraße stand, onanierte ein etwa 30- bis 25-jähriger Mann auf einer nahe gelegenen Bank.

Laut Polizei saß der Unbekannte zunächst auf der Bank und öffnete dann seine Hose. Als die Frau ihn darauf ansprach, sagte er ihr, sie brauche keine Angst zu haben. Er würde ihr nichts tun. Die Frau verließ umgehend den Friedhof.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Kriminalkommissariat unter Tel. 08 00 / 2 36 11 11 zu melden.

Der etwa 30- bis 35-jährige Mann soll eine dunkle Wollmütze getragen haben.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas (dpa-Zentralbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen

Kommentare