+
Die Feuerwehr Recklinghausen hat am Mittwochnachmittag einen Böschungsbrand gelöscht.

Feuerwehr-Einsatz in Hochlar

Böschung steht in Flammen - es ist schon der 22. Einsatz für die Feuerwehr

  • schließen

In Hochlar, in der Nähe der Bahngleise, hat es einen Böschungsbrand gegeben. Die Zahl der Flächenbrände ist auf einem neuen Höchstwert.

Update, 16.05 Uhr: Flächenbrände haben in Recklinghausen einen neuen Höchstwert seit der vergangenen vier Jahre erreicht. Laut Feuerwehrsprecher Christian Schell ist die Feuerwehr bis zum Stichtag am 8. August zu insgesamt 22 Bränden dieser Art ausgerückt.

Im vergangenen Jahr gab es unter dem Alarmstichwort "Flächenbrand" 14 Einsätze der Feuerwehr Recklinghausen, 2017 waren es gerade mal zwei, 2016 gab es neun Alarmierungen.

Flächenbrände treten in trockenen Monaten auf

Laut der Definition des Kreises Recklinghausen sind Flächenbrände "Böschungs-, Feld- und Grasnarbenbrände außerhalb von Waldgebieten". 

"Flächen-, Feld- und Wiesenbrände treten inbesondere in den trockenen Monaten, vornehmlich in Spätfrühlings- und Sommermonaten, in längeren Trockenperioden auf", teilt der Feuerwehr-Sprecher mit. Unter bestimmten Umständen könne es aber auch im Herbst dazu kommen.

Im Juli rückte Feuerwehr zu elf Flächenbränden aus

Zuletzt haben auf der Röllinghäuser Straße zehn Quadratmeter Böschung gebrannt. Allein im Juli rückte die Polizei zu elf Flächenbränden aus. Den größten Flächenbrand in den vergangenen Monaten gab es am 28. Juni an der Devensstraße. Dort brannte ein 30 Meter langer und fünf Meter breiter Böschungsstreifen.

Wegen der erhöhten Brandgefahr bittet die Stadt in einer Mitteilung darum, "keine Zigarettenkippen einfach aus dem Auto auf Rasenflächen, Felder, ins Gebüsch oder in den Wald" zu werfen. Im Wald, auf trockenen Rasenflächen oder Lichtungen sei das Rauchen gefährlich. Im Wald sei es sogar verboten. 

Lagerfeuer sind derzeit verboten

Für den Grill sollte möglichst ein steinerner Grund gewählt werden. Zudem bittet die Stadt darum, die Grillkohle nach ausreichender Abkühlung in geeigneten Behältnissen zu entsorgen. Auf Lagerfeuer auf Wiesen oder in der Nähe von Büschen oder Bäumen muss derzeit verzichtet werden. Zudem können selbst Glasscherben oder die heiße Abgasanlage eines Autos schnell einen Brand auslösen.

Erstmeldung, 8. August:

Eine Böschung an der Allee des Wandels, in der Nähe der Bahngleise, hat am Mittwochnachmittag gebrannt, teilte die Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite mit.

Betroffen war laut Feuerwehrsprecher Christian Schell ein Teilstück an der Ecke Rietstraße/An der Sandkuhle. Die Feuerwehr Recklinghausen rückte mit den Einsatzkräften der Feuer- und Rettungswache sowie mit dem Löschzug Hochlar zur Einsatzstelle aus.

80 Quadratmeter standen in Flammen

Zu dem Böschungsbrand ist es um 14.58 Uhr gekommen. Der Feuerwehr zufolge standen etwa 80 Quadratmeter Böschung in Flammen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand zügig löschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Einsatz dauerte bis 16.15 Uhr an.

In etwa fünf bis sechs Jahren soll auf dem Bolzplatz an der Berghäuser Straße die dringend benötigte zweite hauptamtliche Recklinghäuser Feuerwache entstehen.

Gibt es im Kreis Recklinghausen am Mittwochabend ein großes Gewitter? Das sagt der Wetterbericht fürs Vest.

Kunden der Volksbank Ruhr Mitte in Herten, Gelsenkirchen, Recklinghausen und Marl sollten sich schnell mit Bargeld eindecken. Ab Freitag wird das schwierig.

In Gelsenkirchen verpasste ein Fahrgast einem Busfahrer Schläge und Tritte. 

Ein Nachbarschaftsstreit in

Waltrop

endete am Mittwochabend mit einem Schwerverletzten und drei leicht verletzten Personen. Messer und Baseballschläger waren im Spiel. Anfang August ist es auch in Herten zu

mehreren Flächenbränden

gekommen. In der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August rückte die Polizei insgesamt viermal aus. In

Gelsenkirchen

musste die Polizei bereits am Donnerstag (1.August) einen E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Jetzt droht dem Mann ein Strafverfahren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps

Kommentare