St. Suitbert

Kirchenchor lädt zu besonderem Festhochamt ein

RECKLINGHAUSEN - Ein ganz spezielles Festhochamt findet am Ostermontag, 22. April, 11.30 Uhr, in der St.-Suitbert-Kirche in Hochlar statt. Der Kirchenchor singt die „Missa Brevis Sancti Joannis de Deo in B-Dur“ von Joseph Haydn.

Die „Missa Brevis Sancti Joannis de Deo in B-Dur“ wird als Kleine Orgelsolomesse bezeichnet und zeichnet sich im Benedictus durch ein ausgedehntes Orgel- und dann Sopran-Solo aus. Als weiterer Höhepunkt wird der Chor die Gemeinde und ihre Gäste mit dem „Halleluja“ aus Händels „Messias“ erfreuen. Außerdem erklingt das Alleluja aus der Motette „Exultate, jubilate“ für Sopran, Orgel und Orchester von Mozart.

Für die Sopran-Solo-Partien konnte der Chor die junge Sopranistin Sina Jacka gewinnen. Weitere Mitwirkende sind der Pianist und Organist Rainer M. Klaas sowie das Orchester der St. Suitbert-Kirche. Die Gesamtleitung liegt wieder in den bewährten Händen des Kantors von St. Katharina Josef P. Eich.

Zur Bestreitung der Kosten wird nach der Messe eine Türkollekte gehalten. Der Kirchenchor St. Suitbert hat 35 aktive Sängerinnen und Sänger. Geprobt wird jeden Mittwoch um 20 Uhr im Gemeindezentrum St. Suitbert. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen. Näheres weiß Heinz Hüser, Tel. 59178.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare