+
Recklinghausen. Rainer Hans, Investor Alte Feuerwache, Porträt, Innenaufnahmen, Foto: J. Gutzeit

Alte Feuerwache

Investor will Nutzungspläne vorstellen

RECKLINGHAUSEN - Die Alte Feuerwache soll vielfältig genutzt werden: Qualität, Regionalität und Saisonalität im Lebensmittelbereich. Investor Rainer Hans stellt in der kommenden Woche mit der Alten Feuerwache GmbH die Pläne für die Nutzung des Areals am Herzogswall/Klosterstraße öffentlich vor.

Deshalb lädt Hans für Donnerstag, 17. Januar, um 19.30 Uhr zu einer Infoveranstaltung im „Suberg’s bei Boente“ ein. Wen er damit ansprechen möchte? „Na, alle die, die sich vorstellen können, dort ein Geschäft oder Büro zu betreiben“, erklärt Rainer Hans.

Das aus dem Gebäude der Alten Feuerwache und dem geplanten Parkhaus entstehende Areal bezeichnet der Investor als Florianhof. „Das Parkhaus ist aufgeständert. Die Parkflächen befinden sich im 2. bis 4. Obergeschoß und im Untergeschoß. Für die 600 bis 700 Quadratmeter im Erdgeschoss sehen wir Lebensmittel und Wein kombiniert mit Frontcooking und Gastronomie.“ Der gesamte Lebensmittelbereich soll sich durch Qualität, Regionalität und Saisonalität auszeichnen.

Mehrere kleine Ladenlokale sollen entstehen. Die 500 Quadratmeter in den Obergeschossen eignen sich besonders als Büroflächen. Weitere Details will Rainer Hans dann 17. Januar bei Boente verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare