+
Recklinghausen, bunte Blumentöpfe zieren das Stadtbild, Parkplatz Konrad Adenauer Platz, Foto: J. Gutzeit

Konrad-Adenauer-Platz

Stadt stellt XXL-Blumentöpfe auf

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Zehn XXL-Blumentöpfe in Magenta stehen am Saalbau, an der Kemnastraße und auf dem Konrad-Adenauer-Platz – auf jenen Parkplätzen, auf denen das Parken ab 16 Uhr nichts kostet. Sie sollen mehr Grün in die Stadt bringen.

Was den einen oder anderen Leser, der sich an unsere Zeitung gewandt hat, so verstört, sind die Farbe und der Umstand, dass die Kübel nicht bepflanzt sind. Aber das werde so nicht bleiben, versichert Stadtsprecher Hermann Böckmann. Im Oktober komme das Grün: Lorbeer, Ilex und Bambus.

Aber warum bloß Magenta? Weder die Telekom noch die FDP haben damit zu tun. „Der Farbton wird auch bei Kampagne ,Freies Parken‘ im Rahmen der ,Guten Stube’ verwendet“, weiß Corina Weiß, ebenfalls Stadtsprecherin. Daher sei es kein Zufall, dass sie auf Parkplätzen stehen. Eben dort, wo es nicht möglich ist, Bäume zu pflanzen – das Wurzelwerk könnte die Fläche zerstören.

Und wie finden Sie, liebe Leser, die Blumentöpfe in Magenta? Schicken Sie uns Ihre Meinung per E-Mail an rzredaktion@medienhaus-bauer.de

Die XXL-Blumentöpfe sind ein Ergebnis der Zusammenarbeit in der Arbeitsgemeinschaft „Sauberkeit und Sicherheit“. Nach Bürgermeister Christoph Tesches Worten sollen sie „einen Wiedererkennungswert“ erzielen und Grün schaffen, wo es sonst nicht wachsen würde. Die Kübel waren zunächst für die Strandpromenade im holländischen Bloemendaal entwickelt worden. Sie kosten rund 500 Euro pro Stück.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare