+

Volkstrauertag

Zwei zentrale Gedenkfeiern mit französischen Gästen

RECKLINGHAUSEN - Am Volkstrauertag (Sonntag, 18. Dezember) gibt es mehrere Gedenkfeiern. Bürgermeister Christoph Tesche und sein Amtskollege Frédéric Chéreau aus der französischen Partnerstadt Douai nehmen an den beiden zentralen Veranstaltungen statt.

Auf Einladung von Bürgermeister Christoph kommt sein Amtskollege aus Douai mit einer Delegation nach Recklinghausen, um am Volkstrauertag gemeinsam den Kriegsopfern zu gedenken. „Der Besuch ist ein schönes Signal. Der blutige Krieg hat direkt in Douai stattgefunden“, sagt der Erste Beigeordnete Georg Möllers. Markus Flögel vom Verkehrsverein (VV) Suderwich ergänzt: „Für unsere Freunde aus Frankreich ist der Erste der große Krieg gewesen. Dass sie zum Volkstrauertag zu uns kommen, darunter ältere Veteranen, ist eine große Geste.“ Kranzniederlegung am Lohtor Um 10.30 Uhr legen sie am Mahnmal am Lohtor Kränze nieder. Propst Jürgen Quante spricht, der Vestische Polizeichor singt, die Werkskapelle des Bergwerks Haard spielt. Dafür werden ab etwa 9.45 Uhr folgende Straßen gesperrt: Der Kurfürstenwall ab Martinistraße in Richtung Lohtor, der Herzogswall ab Dorstener Straße in Richtung Bahnhof, die Dorstener Straße ab der abknickenden Vorfahrt in Richtung Beisinger Weg, der Beisinger Weg ab An der Lehmkuhle, die Cäcilienhöhe ab Auf dem kleinen Garten sowie Am Lohtor ab der Einmündung Halterner Straße. Anlieger haben bis kurz vor dem Platz des Ehrenmals freie Fahrt. Gedenktafel wird in Suderwich enthüllt Um 12.15 Uhr halten die beiden Stadtoberhäupter auf dem Stresemannplatz in Suderwich Ansprachen und enthüllen eine vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Suderwich und dem Verein für Orts- und Heimatkunde auf den Weg gebrachte Gedenktafel. Sie erinnert an Gustav Stresemann und Aristide Briand. Der deutsche und der französische Außenminister hatten sich nach dem Ersten Weltkrieg für ein friedvolles Miteinander der einstigen Kriegsgegner eingesetzt und für die Mitwirkung an den Verträgen von Locarno 1926 den Friedensnobelpreis erhalten. Es singt die Chorgemeinschaft Suderwich/Essel. Außerdem spielt eine Blaskapelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil

Kommentare