+
Im Pfarrheim St. Antonius bauen die fleißigen Helfer gerade den Ostergarten auf.

Aufbau in St. Antonius

Ostergarten wächst und gedeiht

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Es lebe der „Ostergarten“. Am Samstag, 17. März, ist es wieder so weit. Dann startet die erste von 114 Führungen durch das Pfarrheim an der Antoniusstraße. Die Menschen können dort die letzten Tage Jesu mit allen Sinnen erleben. Darum krempelt das zwölfköpfige Bau-Team das Gebäude zurzeit komplett um.

Im Moment herrscht dort Chaos. „Kein Problem, das wird schon“, erklärt Angela Bulitta. Zum fünften Mal wird die Leidensgeschichte Jesu in der ersten, rund 200 Quadratmeter großen Etage lebendig. Mehr als 150 Männer und Frauen engagieren sich dort, darunter 45 geschulte Vorleser, die die eigens verfassten Texte gekonnt vortragen und mehr als 1400 Menschen durch das etwas andere Theater führen.

Bewusst wählten die Initiatoren das Bild des Gartens, steht er doch für die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod, für die Auferstehung . Ob im Abendmahlssaal, auf dem Ölberg, vor Pilatus, auf Golgatha oder am Grab des Gekreuzigten: Fleißige Bürger verkleiden Wände, verdunkeln Fenster, hängen Decken ab, verlegen Kabel, „zaubern“ mit Stoffbahnen, mit Pappe, Kies, Moos und Mulch, mit Pinsel und Farbe. Sabine Wuttke und Petra Gmerek-Schulte kämpfen zum Beispiel mit bodenlangen Tüchern, um die weißen Wände des hinteren Raumes zu verstecken. Hier wird Jesu gekreuzigt. Einige Meter weiter steht er wieder auf.

Ostergarten“: 17. bis 30. März. 45-Minuten-Führungen stündlich; Eintritt: Erwachsene 3 € (erm. 2 €), Kinder 1 €, es gibt Familien- und Gruppenpreise; Anmeldung nötig bei Christa Döing, Telefon 0 23 61/3 66 33 oder per E-Mail an ch.doeing@gmail.com

www. st.-antonius-recklinghausen.de

Doch „Ostergarten“ ist nicht gleich „Ostergarten“. „Das wäre ja langweilig. Es muss auch reizvoll sein wiederzukommen“, betont Beate Czerwinski. Darum gibt diesmal Evangelist Markus den Ton an. Und der erzählt Jesus Geschichte ganz anders als etwa Lukas vor zwei Jahren. „Leider etwas knapp, nicht so ausführlich“, meint sie. Schließlich legen die Akteure auf eine originalgetreue Umsetzung wert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod

Kommentare