+
Bereits seit einigen Tagen laufen die Nachpflanzungen.

Neupflanzungen

5000 neue Bäume

RECKLINGHAUSEN - Seit dem vergangenen Donnerstag erfolgen im Stadtgebiet Baumpflanzungen durch den Landesbetrieb Wald und Holz in Zusammenarbeit mit dem Forstbetrieb Hippers. Insgesamt werden 5000 Bäume gepflanzt.

Bis Montag sind an der Westfalenstraße 600 Rotbuchen gepflanzt worden – in der Schimmelsheide sind es 1500 und an der Brandheide 2900. Grund für die Nachpflanzungen sind noch immer Schäden, die das Sturmtief „Ela“ am Pfingstmontag 2014 verursacht hatte.

Durchgeführt wird die Maßnahme durch sogenannte Trupppflanzungen. Diese Form hilft den 5000 Rotbuchen bei einer nachhaltigen Entwicklung. Die Bäume sind drei Jahre alt und etwa 1,50 Meter hoch. Die Kosten für die gesamte Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Tag des Hundes: Wir suchen vierbeinige Mutmacher aus Datteln
Tag des Hundes: Wir suchen vierbeinige Mutmacher aus Datteln
Nach Reitstall-Brand: Feuerwehr gibt Entwarnung - keine Gesundheitsgefahr durch Rauch
Nach Reitstall-Brand: Feuerwehr gibt Entwarnung - keine Gesundheitsgefahr durch Rauch
Bildergalerie: Der neue "Trainings-Alltag" in Zeiten von Corona
Bildergalerie: Der neue "Trainings-Alltag" in Zeiten von Corona

Kommentare