+
am 14.09.2016 in RE, Mitarbeiter der Feuerwehr RE kuemmern sich um ein kleines Eichhoernchen im Kindergarten Sankt Paulus in RE. Foto: Thomas Nowaczyk

Regungsloses Eichhörnchen

Feuerwehr rückt zum Kindergarten St. Paul aus

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Ein Eichhörnchen-Junges macht den Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Paul große Sorgen. Es lag am Mittwochnachmittag regungslos im Hof. Die Tierretter der Feuerwehr rückten an.

Hatte dem Fellknäuel die Hitze zugesetzt? Und wo waren die Eltern? Fragen über Fragen, die die Erzieherinnen zum Telefonhörer greifen ließen. Zuerst versuchten sie es beim Forstamt, dann beim Tierschutzbund, schließlich beim Eichhörnchennotdienst – ja, den gibt es tatsächlich, als eingetragenen Verein.

Doch die Gesprächspartner waren allesamt entweder nicht zu erreichen oder sie erklärten sich als nicht zuständig. Der Förster verwies Kindergartenleiterin Annette Hinsken an die Feuerwehr. Dieser finale Anruf bescherte zwei jungen Feuerwehrleuten schließlich ihren ersten Einsatz als Tierretter. Dabei sind solche Anlässe keine Seltenheit für die Brandbekämpfer. „Im Jahr 2014 gab es bei uns 112 Einsätze zur Tierrettung“, erklärte gestern Feuerwehrsprecher Christian Schell. Darunter fällt alles vom verunfallten Pferd, über das angefahrene Kaninchen bis zu einer auf einem Baum gestrandeten Katze.

Ausgerüstet mit Kescher und Käfig nahmen die Retter ihr Werk an der Pauluskirche auf. Doch schon bald dämmerte ihnen, dass es wohl besser wäre, das Eichhörnchen-Kind in der Nähe seiner Eltern zu lassen, die Erzieherin Katharina Brune oben in einer Baumkrone vermutete. Und so reifte schnell ein Plan: Alle sollten den Hof verlassen, denn beim üblichen Trubel rund um die Spielgeräte würden sich Mama und Papa Eichhorn kaum blicken lassen.

Und so beobachteten die Kinder von innen, wie es weiterging. Zunächst lag das Eichhörnchen unter einer Bank, denn alle Versuche, es am Baumstamm zu platzieren, waren gescheitert. Schließlich stellte Erzieherin Claudia Walter mit den Kindern Wassernäpfe auf. Heute wollen sie im Kindergarten gucken, ob es dem oder der Kleinen besser geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Schalke gegen Norwich - für einen Spieler wird es heute Abend besonders emotional
Schalke gegen Norwich - für einen Spieler wird es heute Abend besonders emotional
Oer-Erkenschwicks Ü32-Fußballer kämpfen am Nußbaumweg um den Stadtmeister-Pokal    
Oer-Erkenschwicks Ü32-Fußballer kämpfen am Nußbaumweg um den Stadtmeister-Pokal    
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schnelle Reifen: Elite-Fahrer fahren 2. Etappe der Ruhrpott-Tour
Schnelle Reifen: Elite-Fahrer fahren 2. Etappe der Ruhrpott-Tour

Kommentare