Podiumsdiskussion

Die städtebauliche Zukunft der Krim

  • vonHermann Böckmann
    schließen

RECKLINGHAUSEN - Die Mitglieder des Fachforums "Nachhaltige Stadtentwicklung" der Lokalen Agenda laden für Dienstag, 9. September, um 19 Uhr zu einer Podiumsdiskussion ins Willy-Brandt-Haus, Herzogswall 17. Thema ist die städtebauliche Entwicklung in der Krim.

Die Pläne für den Erweiterungsbau des Ikonenmuseums und den Neubau eines Museums für polnische Gegenwartskunst an der Johannes-Janssen-Straße haben in den vergangenen Wochen für kontroverse Diskussionen gesorgt. Bereits im Dezember 2013 hatte die RZ über die Pläne eines Förderkreises berichtet, aus Sponsorengeldern die nötigen Millionen für den Anbau an das Ikonenmuseum zu sammeln. Nach ersten Schätzungen werden dafür 5,2 Millionen Euro benötigt. Die erste Planskizze für das Gebäude stieß allerdings nicht bei allen Anliegern der Krim und Bürgern auf Begeisterung.

„Unsere Veranstaltung soll dazu dienen, die Pläne einer möglichst breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und einen Diskussionsprozess darüber in Gang zu setzen“, erläutert Volker Hardt, einer der Aktivisten der Lokalen Agenda. „Dass wir die geplante Neugestaltung des Platzes neben den Ikonemuseum einbeziehen, war von Anfang an geplant. Nun wollen wir aber natürlich auch die Pläne von Dr. Werner Jerke zum Bau eines Museums für polnische Gegenwartskunst mit in den Fokus nehmen.“ Während der spektakuläre Entwurf eines Monolithen für die Ecke Münsterstraße/Johannes-Janssen-Straße bei der Vorstellung im Ausschuss für Stadtentwicklung in der Politik größtenteils auf ein positives Echo fällt, stoßen die Pläne nach RZ-Umfragen in weiten Teilen der Bürgerschaft offenbar auf Ablehnung.

Auf dem Podium der Volkshochschule werden Ursula Thielemann (Architektin aus Recklinghausen) sowie Franz-Otto Bielefeld (Mitbegründer des Fördervereins für einen Erweiterungsbau des Ikonenmuseums) sitzen. „Natürlich haben wir in dieser Woche auch Dr. Jerke eingeladen. Noch steht aber nicht fest, ob er teilnehmen kann“, sagt Volker Hardt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau angefahren und schwer verletzt: Herzogswall in Recklinghausen beidseitig gesperrt
Frau angefahren und schwer verletzt: Herzogswall in Recklinghausen beidseitig gesperrt
Frau angefahren und schwer verletzt: Herzogswall in Recklinghausen beidseitig gesperrt
Nach anonymem Hinweis: Zollfahnder schnappen in Pizzeria in Recklinghausen zu
Nach anonymem Hinweis: Zollfahnder schnappen in Pizzeria in Recklinghausen zu
Nach anonymem Hinweis: Zollfahnder schnappen in Pizzeria in Recklinghausen zu
Nach Raub im Erlbruchpark: Polizei nimmt 20-Jährigen aus Recklinghausen fest
Nach Raub im Erlbruchpark: Polizei nimmt 20-Jährigen aus Recklinghausen fest
Nach Raub im Erlbruchpark: Polizei nimmt 20-Jährigen aus Recklinghausen fest
Corona-Querdenker treffen sich am Recklinghäuser Rathaus
Corona-Querdenker treffen sich am Recklinghäuser Rathaus
Corona-Querdenker treffen sich am Recklinghäuser Rathaus
Pfleger soll ALS-Patientin in Recklinghausen sexuell belästigt haben
Pfleger soll ALS-Patientin in Recklinghausen sexuell belästigt haben
Pfleger soll ALS-Patientin in Recklinghausen sexuell belästigt haben

Kommentare