+

In Psychiatrie gebracht

Recklinghäuser tritt und bespuckt Familie in Regionalzug: Festnahme

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 62-Jähriger soll in einem Zug in Richtung Düsseldorf eine Familie angegriffen haben. Der Verdächtige habe den Vater und seine drei Kinder getreten und bespuckt, teilte eine Sprecherin der Bundespolizei am Montag mit.

Der Mann aus Recklinghausen habe sich gegenüber den Bundespolizisten ebenfalls aggressiv verhalten. Daraufhin sei er im Düsseldorfer Hauptbahnhof überwältigt, gefesselt und festgenommen worden. Einen Beamten habe er gegen das Schienbein getreten. Nach Hinweisen auf eine psychische Erkrankung des Deutschen sei er in eine Psychiatrie gebracht worden.

Anzeichen für ein ausländerfeindliches oder rassistisches Motiv der Tat hätten sich nicht ergeben. Die Familie aus Mazedonien sei unverletzt geblieben und habe ihre Reise fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten

Kommentare