+
Eine Autofahrerin hat am Montag mehrere Unfälle innerhalb kürzester Zeit gebaut.

Verkehrsunfall auf der Castroper Straße

Alkohol im Spiel: 36-Jährige baut zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit

Eine 36-jährige Recklinghäuserin hat am Montagabend gleich mehrere Unfälle gebaut. Die Polizei vermutet, dass sie Alkohol getrunken hatte.

  • 36-Jährige baut zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit
  • Polizei kann sie an der Castroper Straße anhalten
  • Nach ersten Erkenntnisse hat sie zuvor Alkohol getrunken

Gleich mehrere Unfälle gehen auf das Konto einer 36-jährigen Recklinghäuserin. Sie hat am Montagabend gegen 23 Uhr zunächst ein Verkehrsschild beschädigt, als sie mit ihrem Pkw über die Mittelinsel eines Fußgängerüberwegs auf der Dortmunder Straße gefahren ist.

Ein 24-jähriger Fußgänger aus Bielefeld, der die Straße in dem Augenblick überqueren wollte, musste der Autofahrerin ausweichen, um einen weiteren Unfall zu verhindern, wie die Polizei weiter mitteilte.

Statt anzuhalten, ist die 36-Jährige mit ihrem Pkw weiter gefahren in Richtung Castroper Straße und dort mit einem parkenden Pkw kollidiert.

Polizei kassiert Führerschein der Recklinghäuserin

Dort konnten sie die Einsatzkräfte der Polizei schließlich antreffen. Die Fahrerin war nach ersten Erkenntnissen unverletzt, allerdings ergaben sich vor Ort Hinweise darauf, dass sie zuvor Alkohol getrunken hatte.

Die Polizei kassierte ihren Führerschein. Der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro.

An der Esseler Straße hat es am Dienstagmorgen einen Verkehrsunfall gegeben. Zwei Autos sind frontal zusammengestoßen.

Diese Spritztour wird einen 18-Jährigen aus Gelsenkirchen teuer zu stehen kommen: Zuerst klaut er die Schlüssel, dann fährt er einen 510-PS-Boliden auf der A40 zu Schrott.

Ein junger Mann aus Oer-Erkenschwick ist am frühen Samstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Haltern auf der Recklinghäuser Straße ums Leben gekommen.

Den Insassen zweier Autos in Gelsenkirchen sind die Nerven durchgebrannt. Das sagt die Polizei zu ihrem handfesten Streit im abendlichen Straßenverkehr.

Feuerwehr rückt zu einem Mehrfamilienhaus am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick aus - das ist der Grund für den Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare