So einen Taxifahrer hatte sich ein Fahrgast in Gelsenkirchen sicher nicht gewünscht: Die Polizei setzte der Fahrt ein abruptes Ende.
+
Diesen Taxifahrer hatte sich ein Fahrgast in Gelsenkirchen sicher nicht gewünscht: Die Polizei setzte nämlich der Fahrt ein abruptes Ende.

Ohne Führerschein

Abruptes Ende einer Taxifahrt - Polizisten greifen ein

So hatte sich ein Gelsenkirchener Fahrgast seine Taxifahrt wohl nicht vorgestellt. Denn ans Ziel sollte er mit diesem Taxi nie ankommen: Eine Polizeikontrolle beendete die nächtliche Tour vorzeitig.

Das Taxi war auf der Marler Straße in Hassel mit einem Fahrgast unterwegs, als es in die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter erregte. Und scheinbar hatten die Polizisten einmal mehr den richtigen Riecher. Denn bei dem 30-jährigen Taxifahrer gab es allerlei Unstimmigkeiten.

Taxifahrer zur Fahndung ausgeschrieben

Bei der Überprüfung des Recklinghäusers stellte sich nämlich heraus, dass dieser im polizeilichen Auskunftssystem zur Fahndung ausgeschrieben war. Sein Führerschein sollte eingezogen werden, da gegen ihn ein Fahrverbot besteht.

Der 30-Jährige konnte das Dokument nicht vorweisen. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Für den Fahrgast wurde über die Taxizentrale ein Ersatzfahrer organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tempo 90 in 30er-Zone: Junger Raser muss Führerschein und Motorrad abgeben

Seit 30 Jahren ohne Führerschein: Alkohol-Fahrerin geht Polizei ins Netz

Kein Führerschein und vermutlich unter Drogen: Zwei Verletzte bei Frontalkollision auf der Halterner Straße

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Lange Wartezeit: Patientin (76) verzichtet notgedrungen auf Corona-Impfung
Lange Wartezeit: Patientin (76) verzichtet notgedrungen auf Corona-Impfung
Lange Wartezeit: Patientin (76) verzichtet notgedrungen auf Corona-Impfung
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
1300 Kinderporno-Videos entdeckt: Schwere Vorwürfe gegen mutmaßlichen Sex-Täter
1300 Kinderporno-Videos entdeckt: Schwere Vorwürfe gegen mutmaßlichen Sex-Täter
1300 Kinderporno-Videos entdeckt: Schwere Vorwürfe gegen mutmaßlichen Sex-Täter
19 neue Coronafälle - Inzidenz steigt am sechsten Tag in Folge
19 neue Coronafälle - Inzidenz steigt am sechsten Tag in Folge
19 neue Coronafälle - Inzidenz steigt am sechsten Tag in Folge

Kommentare