Altstadt

Nach Messerstecherei: Täter festgenommen

RECKLINGHAUSEN - Die Polizei hat den Messerstecher von der Löhrhofstraße festgenommen. Er soll am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der 19-jährige Recklinghäuser soll einen 33-Jährigen aus Recklinghausen am frühen Sonntagmorgen gegen 3 Uhr vor dem "Flic-Flac" an der Löhrhofstraße mit einem Messer schwer verletzt haben. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft Bochum stach der 19-Jährige dem Opfer in den Rücken und fügte ihm auch noch eine weitere Schnittverletzung zu. Lebensgefahr bestand nicht. Noch am Sonntag entließ sich der 33-Jährige selbst aus dem Prosper-Hospital - gegen den ausdrücklichen Rat der Ärzte.

Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst. Er war jedoch namentlich bekannt. Die Polizei konnte ihn an seiner Wohnanschrift festnehmen.

Offenbar waren Täter und Opfer zuvor in der Gaststätte verbal aneinandergeraten. Vor dem Lokal eskalierte der Streit. Zunächst gab es eine Schlägerei. Dann stach der 19-jährige zu. Auch ein Hertener (48) und ein weiterer Recklinghäuser (42) waren an der Auseinandersetzung beteiligt.

Rubriklistenbild: © Ingo Wagner (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare