+
Auf der Breiten Straße ist am Mittwochabend ein 33-Jähriger überfallen worden.

Überfall in der Innenstadt

Jugendliche überfallen 33-Jährigen - wenige Stunden zuvor gab es einen ähnlichen Fall

Zwei Jugendliche haben am Mittwochabend einen 33-Jährigen überfallen. Kurz zuvor gab es einen ähnlichen Fall.

Update, 14.55 Uhr:

Die Polizei prüft derzeit, ob die beiden Täter auch für eine andere Tat verantwortlich sind, die sich am gleichen Tag nur anderthalb Stunden früher ereignete.

Gegen 18.30 Uhr gingen ebenfalls zwei Jugendliche einen elfjährigen Recklinghäuser an einer Bushaltestelle an der Straße In den Heuwiesen an. Die Täter bedrohten ihn und nahmen ihm seine Bauchtasche ab, in dem sich das Handy das Elfjährigen befand.

Täter durchsuchten Hosentaschen nach Wertgegenständen

Anschließend durchsuchten die Täter noch die Hosentaschen des Schülers nach Wertgegenständen und flüchteten sodann in Richtung eines Schnellrestaurants.

Der Geschädigte hatte Glück: Zufällig sah er die beiden Täter kurze Zeit später am Busbahnhof in Recklinghausen wieder. Polizeibeamte konnten die beiden Täter, einen 16-jährigen und einen 14-jährigen Recklinghäuser dort antreffen.

Diebesgut konnte dem Bestohlenen übergeben werden

Bei einer Durchsuchung konnten die Beamten die gestohlene Bauchtasche auffinden und dem Geschädigten wieder übergeben. 

Die Polizei nahm die beiden Jugendlichen fest und übergab sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten.

Erstmeldung, 11.10 Uhr:

Der 33-jährige Recklinghäuser war am Mittwochabend gegen 20 Uhr auf der Breiten Straße in Richtung Viehtor unterwegs, als er von zwei Jugendlichen angegangen wurde.

Die zwei Täter im Alter zwischen 15 und 17 Jahren stießen den Mann zu Boden. Dann kniete sich einer der Täter auf den am Boden liegenden und verlangte Bargeld und Handy.

33-Jähriger rief um Hilfe

Der 33-Jährige reagierte prompt und rief laut um Hilfe. Daraufhin schlug der Täter auf ihn ein und versuchte, ihm das Portemonnaie zu entreißen, jedoch erfolglos. Dann flüchteten die Täter.

Der auf dem Geschädigten kniende jugendliche Täter war laut Beschreibung 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte schwarze Haare, trug eine Brille und ein rot-schwarzes Holzfällerhemd. Ein besonderes Merkmal, das einen Hinweis auf den Täter liefern könnte, ist ein blauer Gips, den der Jugendliche am Arm trug. 

Täter waren beide 15 bis 17 Jahre alt

Der zweite Täter war etwa gleichaltrig, gleichgroß und hatte ebenfalls schwarze Haare. Das Regionalkommissariat in Herten bittet um Hinweise unter der Tel. 0800/2361 111.

Erst kürzlich hat ein Schüler einem Elfjährigem das Handy entrissen. Der Täter war wohl im gleichen Alter. Einem weiteren Recklinghäuser ist in der Nähe der Eisenbahnbrücke am Hauptbahnhof die Sporttasche gestohlen worden. Der Dieb erbeutete kein Sportzeug, sondern einen hochwertigen Dudelsack. Im Murphys-Pub am Lampengässchen ist einen Fußballfan der Jutebeutel von der Schulter gerissen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Hausnummern-Suche mit Problemen - worauf die Anwohner nun bauen
Hausnummern-Suche mit Problemen - worauf die Anwohner nun bauen

Kommentare