+
Die einen hören die Kassen klingeln, die anderen sehen die Nachteile für Arbeitnehmer: Wird es dieses Jahr einen vierten verkaufsoffenen Sonntag geben?

Politik entscheidet

Wird es einen vierten verkaufsoffenen Sonntag geben?

  • schließen

Die Diskussion um einen vierten verkaufsoffenen Sonntag in Recklinghausen geht weiter. Sollen die Geschäfte am 3. November, wenn „Recklinghausen leuchtet“ endet, in diesem Jahr öffnen dürfen? Das letzte Wort hat die Politik.

Die beiden großen Kirchen, der Deutsche Gewerkschaftsbund und ver.di lehnen weitere verkaufsoffene Sonntage in Recklinghausen ab. Die IHK, der Handelsverband und die Handwerkskammer haben keine Bedenken. Das ist die Ausgangslage vor den beiden politischen Hürden, welche die Altstadthändler am 1. Juli (Haupt- und Finanzausschuss) und am 8. Juli (Rat) nehmen müssen, ehe sie für einen vierten verkaufsoffenen Sonntag planen können: Es ist der Tag, an dem „Recklinghausen leuchtet“ endet.

Die Stadtverwaltung hatte bei einem Gespräch zwischen den Geschäftsleuten und den Kirchen-, Gewerkschafts- und Verbandsvertretern Mitte Mai vorgeschlagen, den zusätzlichen Termin in diesem Jahr zu genehmigen. 2020 müsse es dann wieder bei drei Sonntagsöffnungen bleiben. Welche, das müssten die Altstadt-Händler entscheiden. Das Frühlings- und das Herbstfest gibt es, außerdem einen Termin im Advent während des Weihnachtsmarktes.

Die Stadt hatte einen vierten Sonntag vorgeschlagen

Die Stadtverwaltung hatte bei einem Gespräch zwischen den Geschäftsleuten und den Kirchen-, Gewerkschafts- und Verbandsvertretern Mitte Mai vorgeschlagen, den zusätzlichen Termin in diesem Jahr zu genehmigen. 2020 müsse es dann wieder bei drei Sonntagsöffnungen bleiben. Welche, das müssten die Altstadt-Händler entscheiden. Das Frühlings- und das Herbstfest gibt es, außerdem einen Termin im Advent während des Weihnachtsmarktes. Superintendentin Katrin Göckenjan hält darüber hinaus den Anlass für den verkaufsoffenen Sonntag am 3. November für konstruiert. Im Gegensatz zu „Recklinghausen leuchtet“ öffneten die Geschäfte mittags (13-18 Uhr), und nicht in der Dunkelheit – eben dann, wenn Dutzende Gebäude illuminiert werden. Vor diesem Hintergrund bezweifelt die Superintendentin, dass der Termin am 3. November durch das Ladenöffnungszeitengesetz gedeckt ist. Die Vertreter der katholischen Kirche argumentieren mit Verweis auf die Sonntagsruhe als ein schützenswertes gesellschaftliches Gut ähnlich. 

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di könne dem Argument in einem Schreiben des Rathauses nicht nachvollziehen, dass für eine Ladenöffnung an einem Sonntag kein besonderer Anlass mehr erforderlich sei. Nach Ansicht von ver.di reiche es für eine Genehmigung des verkaufsoffenen Sonntags am 3. November jedenfalls nicht aus, sie in den Zusammenhang „mit einer örtlichen Veranstaltung“ zu stellen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund begründet sein Nein damit, dass „die wenigen Inseln von Ruhe und Gelegenheit zur Entspannung, auch um mit der Familie oder Freunden gemeinsam Freizeit zu verbringen“ nicht ohne Not noch weiter durch die Ökonomisierung des Sonntags zerstört werden sollten. 

Chance für den stationären Einzelhandel

Die Industrie -und Handelskammer dagegen begrüßt die Sonntagsöffnung als „wichtiges Instrument zur Profilbildung der Stadt“ und als „Möglichkeit für den stationären Einzelhandel, seine Leistungsfähigkeit und seinen Service zu präsentieren“. Der Handelsverband Ruhr-Lippe hält verkaufsoffene Sonntage für ein Instrument, um die Attraktivität von Innenstädten zu erhöhen. Gerade vor dem Hintergrund der Konkurrenz durch den Onlinehandel müsse der stationäre Handel gestärkt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Sternschnuppen im November 2019: So sehen Sie heute Nacht die Leoniden
Sternschnuppen im November 2019: So sehen Sie heute Nacht die Leoniden
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare