Warnung durch Nina-App

Nach Rauchentwicklung an der Feldstraße: Feuerwehr-Einsatz beendet

  • vonJörg Gutzeit
    schließen

Die Feuerwehr ist am Montagmorgen zu einem Einsatz bei einem Malerbetrieb an der Feldstraße ausgerückt. Der Einsatz ist inzwischen beendet.

Update, 23. November, 12.15 Uhr: Wie Christian Schell, Sprecher der Feuerwehr, mitteilte, ist der Einsatz an der Feldstraße gegen 12 Uhr beendet worden. Die starke Rauchentwicklung konnte unter dem Einsatz von Wasser gestoppt werden. Die Warnung der Nina-App werde nun aufgehoben. Wie es zu der Rauchentwicklung kommen konnte, ist bislang noch unklar.

In Bildern: Feuerwehr-Einsatz nach Rauchentwicklung bei Malerbetrieb

Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Feldstraße aus. © Jörg Gutzeit
Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Feldstraße aus. © Jörg Gutzeit
Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Feldstraße aus. © Jörg Gutzeit
Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Feldstraße aus. © Jörg Gutzeit
Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Feldstraße aus. © Jörg Gutzeit
Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Feldstraße aus. © Jörg Gutzeit

Erstmeldung, 23. November, 11.30 Uhr: Die Feuerwehr ist am Montagmorgen zu einem Einsatz bei einem Malerbetrieb an der Feldstraße ausgerückt. Für Anwohner besteht nach Einschätzung der Rettungskräfte ein Gesundheitsrisiko.

Deshalb sollen die Bürger in der Südstadt Recklinghausens Fenster und Türen geschlossen halten, appelliert die Feuerwehr. Offenbar haben in einer Lagerhalle des Malerbetriebs zwei Harze miteinander reagiert.

Das Ergebnis war zunächst eine starke Rauchentwicklung. Mittlerweile hat die Feuerwehr die Lage offenbar unter Kontrolle. Es wurden Experten des Marler Chemieparks Marl hinzugezogen. Verletzte gab es nach bisherigen Informationen nicht.

Im Einsatz sind an der Feldstraße seit der Alarmierung um 9.41 Uhr der Löschzug der Haupt- und Rettungswache sowie der Löschzug Süd. Die Nina-Warn-App wurde wegen des Vorfalls ausgelöst.

Wir berichten an dieser Stelle weiter, sobald wir neue Informationen haben.

Rubriklistenbild: © Jörg Gutzeit

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neue italienische Eisdiele eröffnet in 1A-Lage in der Altstadt
Neue italienische Eisdiele eröffnet in 1A-Lage in der Altstadt
Neue italienische Eisdiele eröffnet in 1A-Lage in der Altstadt
Acht neue Coronafälle - Inzidenz sinkt seit Tagen in Recklinghausen
Acht neue Coronafälle - Inzidenz sinkt seit Tagen in Recklinghausen
Acht neue Coronafälle - Inzidenz sinkt seit Tagen in Recklinghausen
Anzeigen und Platzverweis: Polizei zieht nach nächtlicher Aktion am Wallring Bilanz
Anzeigen und Platzverweis: Polizei zieht nach nächtlicher Aktion am Wallring Bilanz
Anzeigen und Platzverweis: Polizei zieht nach nächtlicher Aktion am Wallring Bilanz
Ernsthafte Gefahr für die Allgemeinheit: Angeklagter (34) muss in die Psychiatrie
Ernsthafte Gefahr für die Allgemeinheit: Angeklagter (34) muss in die Psychiatrie
Ernsthafte Gefahr für die Allgemeinheit: Angeklagter (34) muss in die Psychiatrie
Hochzeitsflaute trifft Floristen, Konditoren und Fotografen in Recklinghausen
Hochzeitsflaute trifft Floristen, Konditoren und Fotografen in Recklinghausen
Hochzeitsflaute trifft Floristen, Konditoren und Fotografen in Recklinghausen

Kommentare