Recklinghausen Arcaden

In der Nachbarschaft wächst die Angst

RECKLINGHAUSEN - Mit Argusaugen wird offenbar der Bau der „Recklinghausen Arcaden“ auch in den Nachbarstädten beobachtet. In Marl schiebt nun der ehemalige Geschäftsführer des Karstadt-Hauses in Recklinghausen eine Debatte an.

Holger Beyer ist seit seinem Eintritt in den Ruhestand an seinem Wohnort Marl in der Kommunalpolitik engagiert und sitzt für die „buergerunion“ (bum) sogar im Rat der Stadt Marl. „Wir können doch nicht einfach tatenlos abwarten, bis in Recklinghausen die ,Arcaden‘ fertig sind,“ erklärte der ausgewiesene Einzelhandelsexperte im Gespräch mit dem Medienhaus Bauer. Als ehemaliger Karstadt-Geschäftsführer in beiden Häusern kennt Beyer die Situation des Einzelhandels in Marl und Recklinghausen aus Innensicht. Die Zeit, in denen in Recklinghausen die „Arcaden“ gebaut werden, müsse Marl nutzen. „Um Kunden zu überzeugen, dass sich auch hier gut einkaufen lässt“, findet Beyer. Er sieht vor allem das kostenfreie Parken als Pfund, mit dem sich in einer Marketingoffensive wuchern lasse. Die zweijährige Großbaustelle in Recklinghausen werde wegen der Einengung der Fahrbahn nicht nur zu erheblichen Verkehrsstaus führen, sondern auch zunächst zum Wegfall von 630 Innenstadt-Parkplätzen in Recklinghausen, rechnet Beyer vor. Nach seiner Einschätzung sind die Einzelhändler aus dem Löhrhof an ihren Ausweichstandorten in der Altstadt schlechter zu erreichen. Per Ratsantrag will die „buergerunion“ den Marler Bürgermeister Werner Arndt beauftragen, das Thema mit den Marler Werbe- und Interessengemeinschaften zu erörtern. Beyer: „Wenn die ,Arcaden‘ fertig sind, gibt es dort 120 Geschäfte und 1 200 Parkplätze. Das wird die Attraktivität der Einkaufsstadt Recklinghausen weiter steigern.“ Marl müsse die Phase des Umbruchs nutzen und genau überlegen, wie die Stadt gegenhalten kann. Auf jeden Fall müsse die Nachbarstadt am kostenlosen Parken festhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Museen und Bücherei öffnen in Recklinghausen - erstes Konzert geplant
Museen und Bücherei öffnen in Recklinghausen - erstes Konzert geplant
Museen und Bücherei öffnen in Recklinghausen - erstes Konzert geplant
Ab 22. März: Café S.Presso dürfte öffnen - der Betreiber verzichtet
Ab 22. März: Café S.Presso dürfte öffnen - der Betreiber verzichtet
Ab 22. März: Café S.Presso dürfte öffnen - der Betreiber verzichtet
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da - mit Video
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da - mit Video
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da - mit Video
Vier Todesfälle und fünf Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 35
Vier Todesfälle und fünf Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 35
Vier Todesfälle und fünf Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 35
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum

Kommentare