In Bochum ist der Prozess um einen Wohnungsraub in Suderwich gestartet.
+
In Bochum ist der Prozess um einen Wohnungsraub in Suderwich gestartet.

Prozess am Landgericht Bochum

Bewohner überfallen und mit Totschläger verletzt - Prozess gestartet

  • Jörn Hartwich
    vonJörn Hartwich
    schließen

Nach einem Wohnungsraub in Suderwich ist der Prozess in Bochum gestartet. Den Angeklagten aus Recklinghausen und Oer-Erkenschwick droht mindestens fünf Jahre Haft.

  • Mann ist im Januar in seiner Wohnung überfallen worden
  • Opfer ist von Totschläger getroffen worden
  • Gericht von mindestens fünf Jahren Haft aus

Es war der Morgen des 19. Januar 2020, als ein Bewohner aus Suderwich um zwanzig vor acht an der Haustür von zwei Männern überfallen wurde. 

Die Strecke zum Tatort legten die beiden Männer mit einem kleinen Seat zurück, der nicht mal angemeldet war. Die Nummernschilder waren zuvor gestohlen worden. Erst wurde geklingelt, dann ging alles ganz schnell. „Willst Du was auf’s Maul!“ So oder so ähnlich soll die Begrüßung ausgefallen sein.

Angeklagter aus Recklinghausen saß schon oft im Gefängnis

Nun stehen die zwei Angeklagten (27/28) in Bochum vor Gericht. Der Vorwurf: schwerer Raub. Mindeststrafe: fünf Jahre Haft. Der jüngere Angeklagte kommt aus Recklinghausen und kennt bereits so ziemlich jedes Gefängnis in der Umgebung. Sein mitangeklagter Kumpel wohnt in Oer-Erkenschwick und ist nicht vorbestraft. 

Bei dem Überfall erbeuteten die Männer rund 500 Euro Bargeld. Dazu zwei Gramm Marihuana und ein Mobiltelefon. Was den Fall so ernst macht: Die Angeklagten hatten einen sogenannten Totschläger dabei und ihn auch eingesetzt. Das haben die Angeklagten schon gestanden. Die Schläge trafen das Opfer auf dem linken Unterarm, an der Schulter und am Bein. 

Angeklagter aus Oer-Erkenschwick habe Alkoholproblem

Später stellte sich heraus, dass der Oer-Erkenschwicker schon 1,5 Promille intus hatte. „Er hat ein großes Alkoholproblem“, sagte sein Verteidiger am Rande des Prozesses. Er hofft, dass sein Mandant während der Haftzeit eine Therapie machen kann. Dasselbe Ziel hat auch der jüngere Angeklagte. Der Prozess wird fortgesetzt. In der Nacht zu Samstag hat ein Mann eine Spielhalle an der Herner Straße überfallen und Bargeld erbeutet. Die Polizei fragt nach Hinweisen durch Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?

Kommentare