Nicht alle Corona-Skeptiker wollten mit aufs Foto. Sie trafen sich zu einem Spaziergang durch die Altstadt.
+
Nicht alle Corona-Skeptiker wollten mit aufs Foto. Sie trafen sich zu einem Spaziergang durch die Altstadt.

"Goldener Kackhaufen" für größten Schwurbler

Corona-Rebellen und "Die Partei" treffen am Rathaus aufeinander

  • Alina Meyer
    vonAlina Meyer
    schließen

Die Situation am Samstag auf dem Rathausplatz glich einem Pulverfass. Doch die Corona-Rebellen ließen sich von der Satire-Partei "Die Partei" nicht provozieren.

  • Corona-Rebellen trafen sich am Samstag zu Spaziergang
  • Mitglieder von "Die Partei" gesellten sich mit Mahnwache dazu
  • "Goldener Kackhaufen" sollte verliehen werden

Wie angekündigt, trafen die Corona-Rebellen und Mitglieder der Partei "Die Partei" am Samstag auf dem Rathausplatz in Recklinghausen aufeinander. 

Es schien, als stünden sich zwei Fronten gegenüber: Auf der einen Seite hielten sich die Anhänger von „Die Partei“, geschützt unter einem Pavillon, auf und hielten ihre "Mahnwache gegen die Wahnmache" ab,  einige Meter weiter standen die Corona-Rebellen in der prallen Sonne. Einen Austausch zwischen den Gruppierungen gab es nicht. 

"Die Partei" wollte den "Goldenen Kackhaufen" verleihen

Auch nicht, als das Pulverfass von Irina Oberpichler, Stadtverbandsvorsitzende von "Die Partei" noch zusätzlich angeheizt wurde. Denn sie bestand darauf, den „Goldenen Kackhaufen“ an den „Schwurbler Star“ zu verleihen, an die Person, die ihrer Meinung nach den größten Blödsinn von sich gibt. Doch die angefragte Person gab sich nicht zu erkennen.

„Mit der Einhaltung der Regeln nehmen wir Rücksicht auf die Schwächsten. Wer das nicht macht, handelt egoistisch“, sagt Irina Oberpichler. Die Corona-Rebellen sehen das anders: Peter Pogoreutz: „Die Maßnahmen waren vielleicht mal berechtigt. Aber das nun ein ganzes Land wegen zwei bis drei Schwerpunktzentren in Geiselhaft genommen wird, halte ich für unverhältnismäßig.“ Einen ausführlicheren Bericht gibt es am Montag, 29. Juni, in unserem E-Paper.

Bereits Mitte Juni berichteten wir über einen Spaziergang der Corona-Rebellen durch die Altstadt. Auch dort übten sie Kritik an den Corona-Schutzmaßnahmen - und hatten teils ungewöhnliche Argumente.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl unter der kritischen Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl unter der kritischen Marke von 1,0
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 

Kommentare