Gewerbefläche auf dem ehemaligen Blumenthal-Zechengelände
+
Auf dieser Fläche an der Herner Straße in Recklinghausen siedelt sich ein Elektro-Betrieb an.

Gewerbegebiet Blumenthal

Neuansiedlung in Recklinghausen: Das plant der Investor auf dem alten Zechengelände

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Es gibt eine weitere Neuansiedlung im Gewerbegebiet Blumenthal. Auf einer 3000 Quadratmeter großen Fläche will ein Elektro-Unternehmen aus Recklinghausen expandieren.

  • Elektro Drämer GmbH kauft Grundstück im Gewerbegebiet Blumenthal
  • Eigentümer will 2,5 Millionen Euro in den neuen Standort investieren
  • Vier „Zukunftsbranchen“ sollen sich auf altem Zechenareal ansiedeln

Zuwachs für das Gewerbegebiet Blumenthal: Das Unternehmen Elektro Drämer aus Recklinghausen will an der Herner Straße expandieren. Der bisherige Standort an der Tiroler Straße ist schlichtweg zu klein geworden für den Betrieb, den Gerd Drämer in nicht einmal 25 Jahren von einer „One-Man-Show" zu einer Firma mit mehr als 150 Mitarbeitern entwickelt hat.

Stadt Recklinghausen verkauft Grundstück für 180.000 Euro

Der 54-Jährige hat der Stadt das 3000 Quadratmeter große Grundstück, das an der Herner Straße gegenüber vom alten Zechengelände zwischen Flüchtlingsunterkunft und Eisenbahnbrücke liegt, für 180.000 Euro abgekauft. Insgesamt will er nach eigenen Angaben 2,5 Millionen Euro in den neuen Standort investieren. Die Elektro Drämer GmbH verdient ihr Geld mit der technischen Gebäudeausrüstung, Elektro-Installationen und Fotovoltaik-Anlagen sind die hauptsächlichen Geschäftsfelder. Auftraggeber sind meist Firmen, Kommunen, Land oder Bund. „Nur fünf Prozent unseres Geschäfts machen wir mit Privatleuten“, sagt Gerd Drämer. Er hofft, dass er Mitte 2021 an der Herner Straße durchstarten kann.

Beim Neubau in Recklinghausen wird auf moderne Standards gesetzt

Die Elektro Drämer GmbH erfüllt alle Förderkriterien, die das Land als Zuschussgeber und die Stadt als Grundstücksverkäuferin aufgestellt haben. Beim Neubau wird auf moderne Standards mit Wärmepumpentechnologie, Fotovoltaik und einer Dachbegrünung gesetzt. Zudem sollen die technischen Vorkehrungen für E-Mobilität geschaffen werden. 

90.000 Quadratmeter Gewerbefläche stehen zur Verfügung

Auf der insgesamt rund 90.000 Quadratmeter großen Fläche im Gewerbegebiet Blumenthal sollen sich nach Vorstellungen der Stadt Recklinghausen vor allem vier „Zukunftsbranchen“ ansiedeln: wissensintensive unternehmensnahe Dienstleistungen, moderne Medienproduktionen, Forschung und Entwicklung sowie Medizin- und Biotechnologie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Temposünder bekommen Schonfrist - Panzerblitzer kommt später nach Recklinghausen
Temposünder bekommen Schonfrist - Panzerblitzer kommt später nach Recklinghausen
Temposünder bekommen Schonfrist - Panzerblitzer kommt später nach Recklinghausen
Mann stiehlt Whisky und wird nur einen Tag später zu einer Haftstrafe verurteilt
Mann stiehlt Whisky und wird nur einen Tag später zu einer Haftstrafe verurteilt
Mann stiehlt Whisky und wird nur einen Tag später zu einer Haftstrafe verurteilt
160 Fridays-for-future-Aktivisten demonstrieren für den Klimaschutz
160 Fridays-for-future-Aktivisten demonstrieren für den Klimaschutz
160 Fridays-for-future-Aktivisten demonstrieren für den Klimaschutz
Jet-Tankstelle in Recklinghausen verschenkt 20 Liter Kraftstoff und sorgt für Mega-Stau
Jet-Tankstelle in Recklinghausen verschenkt 20 Liter Kraftstoff und sorgt für Mega-Stau
Jet-Tankstelle in Recklinghausen verschenkt 20 Liter Kraftstoff und sorgt für Mega-Stau
Stromanbieter sorgt für Verwirrung - Stadtwerke überlassen Kunden der Konkurrenz
Stromanbieter sorgt für Verwirrung - Stadtwerke überlassen Kunden der Konkurrenz
Stromanbieter sorgt für Verwirrung - Stadtwerke überlassen Kunden der Konkurrenz

Kommentare