+
Der Prozess um den Todesfahrer wurde am Mittwoch fortgesetzt.

Mordprozess vor Bochumer Schwurgericht

Todesfahrt in Recklinghausen: Diesen Satz soll der Angeklagte kurz danach gesagt haben

Zwei Augenzeuginnen äußerten sich vor Gericht zu der dramatischen Autofahrt in eine Menschenmenge an der Hertener Straße.

Die beiden Frauen hatten am 20. Dezember 2018 aus unterschiedlichen Positionen ein fliegendes Auto beobachtet. Die erste Zeugin, eine Bürokauffrau, sei in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen, als vor ihr plötzlich ein Auto stark abbremste. Im nächsten Augenblick sei vor ihren Augen ein silbernes Auto über den Bürgersteig geflogen.

"Vor mir flog ein Auto durch die Bushaltestelle" 

Die andere Frau, eine Arzthelferin, befand sich damals auf dem Weg zu einem unmittelbar am Tatort gelegenen Kosmetikstudio. „Ich wollte gerade nach links auf den Parkplatz bei Edeka fahren, als aus dem Gegenverkehr ein silbernes Auto kam und direkt an mir vorbei durch die Bushaltestelle flog“, erinnerte sich diese Zeugin. „Die Splitter von der Bushaltestelle sind dann auch auf meinem Auto gelandet.“ 

Ein Mitarbeiter der Pizzeria habe den Fahrer gesprochen

Sie sei ausgestiegen und habe sich mit anderen Personen an der Unfallstelle unterhalten. Über den Mitarbeiter einer Pizzeria habe sie dann auch mitbekommen, was der Unfallfahrer nach dem Crash spontan erklärt haben soll. Nämlich: „Mir wurde schwarz vor Augen. Ich glaube, ich bin eingenickert.“

Der Pkw des Angeklagten war am 20. Dezember 2018 um 14.53 Uhr ungebremst in eine vor der Bushaltestelle "Paulusstraße" wartende Menschenmenge gefahren.

Eine 88-Jährige erlag nach dem Vorfall ihren Verletzungen

Eine 88-jährige Seniorin wurde getötet, sieben Passanten erlitten Gehirnerschütterungen, Prellungen und Schocks. Der Unfallfahrer kam in eine geschlossene Einrichtung.

Die Staatsanwaltschaft hat den Hertener wegen Mordes sowie Mordversuchs angeklagt und geht von einem „Mitnahme-Suizid“ aus. Der Angeklagte hatte in einer ersten Vernehmung beteuert, benebelt von Tabletten und auf dem Weg zu seinem geplanten Suizid im Kanal („Ich wollte mich ertränken“) am Steuer eingeschlafen zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter

Kommentare