Auf dem Bruchweg kam es kürzlich zu einem Verkehrsunfall.
+
Auf dem Bruchweg kam es kürzlich zu einem Verkehrsunfall.

Kollision im Paulusviertel

Drei Schwerverletzte sind das Resultat eines Verkehrsunfalls auf dem Bruchweg

Drei Schwerverletzte und ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro sind das Resultat nach einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg.

Zu der Kollision kam es, als ein 58-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen am Montag gegen 16.50 Uhr von der Wildermannstraße aus nach links in den Bruchweg abbiegen wollte. Bei diesem Vorgang stieß er mit dem Auto eines 19-jährigen Fahrers, ebenfalls aus Recklinghausen, zusammen. Offenbar hat er beim Abbiegen das herannahende Auto übersehen.

Durch den Zusammenstoß verletzten sich der 58-Jährige, seine 58-jährige Beifahrerin und auch die 47-jährige Beifahrerin des 19-jährigen schwer.

Drei Recklinghäuser liegen im Krankenhaus

Alle drei Verkehrsteilnehmer mussten zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Wie ein Polizeisprecher weiter mitteilte, mussten die Wildermannstraße und der Bruchweg für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 11.000 Euro.

Bei einem weiteren Unfall sind kürzlich zwei junge Männer mit einem Audi A6 ungebremst in eine Baustelle gerast.

Am Bahnübergang an der Hubertusstraße ist eine Autofahrerin versehentlich ins Gleisbett geraten. Die 82-Jährige blieb unverletzt, glücklicherweise war gerade kein Zug unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Komet "Neowise" fliegt im Juli über NRW - wie man das Spektakel am Himmel am besten sehen kann
Komet "Neowise" fliegt im Juli über NRW - wie man das Spektakel am Himmel am besten sehen kann
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe

Kommentare