Eine Bewohnerin ist Opfer einer Betrügerin geworden.
+
Eine Bewohnerin ist Opfer einer Betrügerin geworden.

Betrugsfall in Hillerheide

Dreiste Masche: Frau gelangt unter Vorwand in Wohnung bestiehlt Bewohnerin

  • Alina Meyer
    vonAlina Meyer
    schließen

Eine Seniorin aus Hillerheide ist Opfer einer Betrügerin geworden. Ihr wurden Schmuck und Bargeld gestohlen.

  • Bewohnerin aus Hillerheide ist Opfer einer Betrugsmasche geworden.
  • Seniorin wurden Schmuck und Geld aus der Wohnung entwendet.
  • Polizeisprecher gibt Tipps, um sich vor solchen Fällen zu schützen.

Mit einer solch dreisten Masche hat die Bewohnerin am Lechtappenweg in Hillerheide nicht gerechnet, als sie einer jungen Frau am Mittwoch gegen 9.30 Uhr die Tür öffnete. Die ihr unbekannte Frau fragte nach einem Stift und Zettel. Sie wolle einem Nachbarn eine Notiz hinterlassen.

Wie Polizeisprecher Michael Franz weiter mitteilte, sind die beiden daraufhin in die Wohnung der Seniorin gegangen, wo die Bewohnerin der Frau bereitwillig den gewünschten Zettel aushändigte. Die unbekannte Frau habe etwas darauf geschrieben und daraufhin zügig die Wohnung verlassen.

Bargeld und Schmuck war plötzlich weg

Kurze Zeit später bemerkte die Bewohnerin, dass ihr Bargeld und Schmuck fehlte. Wie die Wertgegenstände der Seniorin entwendet wurden und ob eine weitere Person an der Tat beteiligt war, ist bislang unklar.

"Die Frage nach dem Zettel ist eine typische Masche, die auch der Polizei bekannt ist", sagt Polizeisprecher Franz. "Eine andere beliebte Variante, um sich Zutritt in eine Wohnung zu verschaffen, ist die Frage nach einem Glas Wasser. In einem unbeobachteten Moment wird dann die Wohnung durchsucht."

Vermeintliche Strom- und Gaswerke lesen Geräte ab

Eine weitere bekannte Methode, in eine Wohnung zu gelangen, seien Versorgungsunternehmen von vermeintlichen Strom- oder Gaswerken, die plötzlich an der Tür klingeln und Geräte kontrollieren oder ablesen wollen.

"Wenn den Bewohnern ein solcher Termin nicht bekannt ist, raten wir immer dazu, misstrauisch zu sein, sich den Ausweis vorzeigen zu lassen und gegebenenfalls bei dem eigenen Versorgungsunternehmen anzufragen, ob ein solcher Termin anberaumt ist", sagt Polizeisprecher Franz. Er weist zudem darauf hin, dass Ablesetermine in Mietshäusern in der Regel per Schreiben von der Hausverwaltung angekündigt werden.

Tatverdächtige trug auffälligen Nagellack

Die betroffene Bewohnerin beschreibt die tatverdächtige Frau als 30 bis 35 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß. Sie hatte eine normale Figur und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Die schwarzen Haare trug sie zu einem Zopf. Zudem trug sie eine schwarze Steppjacke mit Fellkragen-Kapuze, einen gelblichen Schal und schwarze Schuhe. Ihr Deutsch war gebrochen. Aufgefallen ist der Bewohnerin der weinrote Nagellack der Tatverdächtigen.

Polizei mahnt Bewohner zu Vorsicht

Vor dem Hintergrund dieser Tat bittet die Polizei, inbesondere Seniorinnen und Senioren, um besondere Vorsicht. Hinweise zu der Täterin können unter der Tel. 0800/2361 111 durchgegeben werden.

Auch bei einem Anruf vom angeblichen „Microsoft Support Center“ sollten Kunden misstrauisch sein. Die Methode ist immer die gleiche.

Ebenso bei WhatsApp gibt es einen neuen Trend. Betrüger verlangen die Codes von Nutzern. Ihre Masche: das WhatsApp-Konto des Opfers übernehmen.

Die Polizei in Recklinghausen hat einem mutmaßlichen Betrüger kürzlich das Handwerk gelegt, der mit dem Enkeltrick eine Seniorin in Gladbeck um ihren Schmuck gebracht haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall...“
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall ...“
Fünf Pkw-Insassen werden verletzt - der Sachschaden ist beträchtlich
Fünf Pkw-Insassen werden verletzt - der Sachschaden ist beträchtlich
Aus heiterem Himmel: Mann tritt Bekannten und fährt wieder davon
Aus heiterem Himmel: Mann tritt Bekannten und fährt wieder davon
"Tammy" - Ein Tagebuch zur Selbstfindung
"Tammy" - Ein Tagebuch zur Selbstfindung

Kommentare