Die Eröffnung der neuen Kinderwelt nach dem verheerenden Brand verzögert sich.
1 von 1
Die Eröffnung der neuen Kinderwelt nach dem verheerenden Brand verzögert sich.

Wiederaufbau nach verheerendem Brand

Eröffnung der Kinderwelt verzögert sich - Experten äußern sich zur Brandursache

  • schließen

Schon bald soll der Wiederaufbau der Kinderwelt starten. Die Experten vermuten die Brandursache bei den Karts.

  • Eröffnung der neuen Kinderwelt verzögert sich. Die Bauarbeiten starten in Kürze
  • Betreiber planen einen Ninja Parcours, eine Rollschuhbahn und einen größeren Trampolinbereich
  • Brandursache wird im Bereich der akkubetriebenen Karts vermutet

In ein bis zwei Wochen sollen die Bauarbeiten für den Wiederaufbau der Kinderwelt starten. Eröffnen soll sie dann etwas später als ursprünglich geplant, und zwar im Herbst. Bislang steht allerdings noch die Baugenehmigung der Stadt aus. Grund dafür ist, dass man erst Anfang Januar die Pläne für den Neubau an der Hochstraße eingereicht habe.

„Zunächst hat es lange gedauert, eine passende Firma zu finden“, sagt Elke Dietz, die Geschäftsführerin der Kinderwelt-Betreibergesellschaft. Dann erwies sich vor allem das Brandschutzkonzept als sehr aufwendig.

Sprinkleranlage wird in der künftigen Kinderwelt installiert

Künftig soll eine Sprinkleranlage dafür sorgen, dass ein Großfeuer nicht mehr vorkommen kann. Im August vergangenen Jahres brannte die Kinderwelt wegen eines technischen Defekts vollständig ab. Ernsthaft verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Für die Kinderwelt 2.0 planen die Betreiber unter anderem einen 450 Quadratmeter großen Ninja-Parcours. Ein Stockwerk höher ist eine Rollschuhbahn geplant. Auch der Trampolinbereich soll wachsen. 

Brandursache der Kinderwelt wird bei den Karts vermutet

Bei den Karts soll statt der vorigen akkubetriebenen Fahrzeuge eine neue Technik zum Einsatz kommen. „Die Experten sind sich nicht zu 100 Prozent sicher“, sagt Ulrich Dietz. „Aber es spricht offenbar einiges dafür, dass ein Akku durch einen Kabelbruch überhitzte und in Brand geraten ist.“ In der neuen Kinderwelt soll der Strom für die Karts von der Decke kommen – ähnlich wie beim Autoscooter auf der Kirmes.

Weitere Infos zu diesem Thema unter anderem wer den Großteil der Bausumme der neuen Kinderwelt übernimmt, lesen Sie im ePaper der Recklinghäuser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Video
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Handballer wegen Corona-Krise im  Wartestand - Verband entscheidet nach Ostern 
Handballer wegen Corona-Krise im  Wartestand - Verband entscheidet nach Ostern 

Kommentare