+
Statue Justitia - Weniger Verfahren vor Gerichten

Prozessauftakt vor dem Bochumer Landgericht

Zum Verkehr gezwungen? 21-Jähriger will von gefilmter Vergewaltigung nichts wissen

Die Anklage spricht von zwei gefilmten Vergewaltigungen und Erpressung. Der 21-Jährige sagt, er sei unschuldig.

  • 21-jähriger Recklinghäuser soll seine Freundin zum Verkehr gezwungen und sie dabei gefilmt haben.
  • Er selbst behauptet vor Gericht, auf dem Video, mit dem die Frau erpresst wurde, sei jemand anderes zu sehen.
  • Die Belastungszeugin soll an einem der nächsten Prozesstage aussagen.

Update, 24. Januar, 17.16 Uhr:

„Der Mann auf den Sex-Videos bin gar ich nicht.“ Mit dieser Unschuldsversion verblüffte der 21-jährige Angeklagte am Freitag (24.1.) die Anwesenden vor dem Bochumer Landgericht. Von zwei gefilmten Vergewaltigungen und Erpressung will er nichts wissen.

Besitz von Kinderporno-Material, Vergewaltigung, Körperverletzung, Erpressung und mehr: Die Staatsanwaltschaft hat gegen den aus Syrien stammenden 21-Jährigen (U-Haft) eine ganze Reihe von schweren Vorwürfen zusammengetragen.

Angeklagter soll Freundin im Juni 2019 zum Sex gezwungen haben

Wie es in der Anklageschrift heißt, soll der 21-Jährige seine nach islamischem Recht mit ihm verheiratete Ex-Frau im Juni 2019 in seiner Wohnung an der Hertener Straße binnen zwei Wochen zweimal mit Gewalt zum Sex gezwungen haben. Die Szenen soll er jeweils mit seinem Handy aufgezeichnet haben. Den Grund benennt die Anklageschrift so: „Weil sie sich seinen Anweisungen zur Lebensführung nicht gefügt hat.“

Beim ersten Mal soll der 21-Jährige anschließend 200 Euro, beim zweiten Mal sogar 5000 Euro dafür verlangt haben, dass er das intime Video nicht ins Internet stellt. Obwohl die eingeschüchterte Ex-Frau ihm laut Anklage insgesamt 400 Euro übergab, soll der 21-Jährige das private Sex-Video im Juli 2019 kurzzeitig auf seiner Facebook-Seite hochgeladen haben.

„Das Video ist gar nicht von mir"

Diese Veröffentlichung im sozialen Netzwerk gab der Angeklagte sogar zu. Er behauptete jedoch: „Das Video ist gar nicht von mir, das ist ein anderer Mann. Das kann ich beweisen.“ 

Die Aufnahmen von seiner Frau beim Sex mit einem anderen Mann seien ihm nämlich selbst zuvor von unbekannten Instagram-Nutzern zugespielt worden. Der 21-Jährige: „Ich war sehr sauer darüber und außer Kontrolle, weil sie mich mit der Hochzeit verarsc.. und verraten hat.“ Er selbst sei aber kein Vergewaltiger, ließ der Angeklagte durchblicken. 

Belastungszeugin soll demnächst aussagen

Zum Vorwurf der Staatsanwaltschaft, dass auf einem seiner Handys kinderpornografische Filme und Bilder sichergestellt worden sein sollen, konterte der 21-Jährige mit dem Satz: „Das ist gar nicht mein Handy gewesen.“ Die Belastungszeugin soll an einem der nächsten Prozesstage aussagen.

Erstmeldung, 24. Januar, 11.37 Uhr:

Der Recklinghäuser soll seine damalige Freundin geschlagen, erpresst und zum Sex gezwungen haben. Und nicht nur das: Ebenso soll der Angeklage die Tat mit seinem Handy gefilmt haben. Später habe er damit gedroht, das Sex-Video zu veröffentlichen, wenn sie ihm nicht 5000 Euro zahlt.

Heute (24.1.) muss sich der Angeklagte dem Bochumer Landgericht stellen. 

Von Werner von Braunschweig

In Haltern am See kam es am Dienstag zu einem exhibitionistischen Vorfall: Ein etwa 20- bis 25-Jähriger soll aus seinem Auto eine Seniorin angesprochen haben.

Die Staatsanwaltschaft Bochum hat kürzlich einen Obdachlosen (40) wegen Mordes angeklagt. Der Drogenabhängige soll einen 33-Jährigen in dessen Wohnung in Recklinghausen brutal getötet haben.

Vor dem Landgericht Bochum muss sich aktuell auch ein 55-Jähriger aus Recklinghausen wegen sexuellen Missbrauchs seiner Stieftochter verantworten.

Schock für eine Spielhallen-Mitarbeiterin in Gelsenkirchen-Buer: Ein bewaffneter Masken-Mann überfällt sie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwere Verletzung überschattet Heimspiel des SuS Bertlich
Schwere Verletzung überschattet Heimspiel des SuS Bertlich
Achterbahn-Wetter im Kreis Recklinghausen: Nach Eis-Glätte bringt starker Wind zweistellige Temperaturen
Achterbahn-Wetter im Kreis Recklinghausen: Nach Eis-Glätte bringt starker Wind zweistellige Temperaturen
1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth motzt über S04-Sperre
1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth motzt über S04-Sperre
Emotionale Botschaft: Hans Sarpei kandidiert für den Aufsichtsrat des S04
Emotionale Botschaft: Hans Sarpei kandidiert für den Aufsichtsrat des S04
Kaum raus aus dem Gefängnis: Betrunkener bedroht Polizisten mit Tod
Kaum raus aus dem Gefängnis: Betrunkener bedroht Polizisten mit Tod

Kommentare