+
Regenfeste Fridays for Future-Demonstranten machten am Freitag eine Stunde lang den Wall unsicher.

Schüler rufen zur neuen Aktion auf

Nach Fahrrad-Demo zu Fridays for Future: "Erfolg hat nichts mit Teilnehmerzahlen zu tun"

  • schließen

Nur wenige Friday for Future-Demonstranten haben am Freitag an der Fahrrad-Demo rund um den Wall teilgenommen. Trotzdem sei die Aktion erfolgreich gewesen.

Update, 4. Oktober, 17.32 Uhr: Trotz Regens sind wenige Fridays for Future-Demonstranten am Freitag hartnäckig geblieben: Etwa zehn Schüler nahmen an der Fahrrad-Demo rund um den Wall teil und demonstrierten für einen besseren Klima- und Umweltschutz.

Peter Gerwinat, Parents for Future: "Der Erfolg einer Aktion hat meiner Meinung nach nichts mit den Teilnehmerzahlen zu tun. Für uns war die Fahrrad-Demo definitiv ein gelungener Testlauf."

"Wir brauchen mehr Teilnehmer, um den Verkehr aktiv zu stören"

Für ein zukünftige deutlich größer geplante Fahrrad-Demo haben die Teilnehmer einiges lernen können. "Bei einer Fahrrad-Demo auf einer dichtbefahrenen Straße, wie auf dem Wall, muss man einiges beachten. Wir wissen jetzt, dass wir noch mehr Teilnehmer benötigen, um den Autoverkehr aktiv zu stören. Dafür brauchen wir auch mehr Anlaufzeit, um möglichst viele Aktive zusammen zu trommeln", sagt Peter Gerwinat.

Die Fridays for Future-Demonstranten starteten ihre Aktion am Rathaus. Dann ging es eine Stunde lang um den Wall.

Natürlich sei eine solche Demo, wie jede andere auch, vom Wetter abhängig. "Es wird zum Winter hin immer nasser und kälter. Das hat zur Folge, dass noch mehr Bürger das Auto nutzen und die Straßen wieder voller werden", so Gerwinat. 

Schlechte Kleidung statt schlechtes Wetter

Gerade dann wollen die Demonstranten eingreifen und zeigen, dass es kein schlechtes Wetter gibt zum Fahrradfahren, sondern bekanntlich nur falsche Kleidung.

"Wir werden nach dieser Aktion definitiv keinen Schnupfen bekommen. Denn wir haben uns wetterfest angezogen", ist sich Gerwinat sicher. Wann die größer angelegte Fahrrad-Demo stattfinden soll, ist noch unklar.

Erstmeldung, 4. Oktober:

Die Fridays for Future-Demonstranten planen für den heutigen Freitag eine kurzfristige Fahrrad-Demo auf dem Innenstadt-Wall.

Die Demonstration startet um 15 Uhr auf dem Rathausplatz und soll etwa eine Stunde dauern. Laut Organisatoren ist jeder herzlich eingeladen, mit seinem Drahtesel zu erscheinen und gemeinsam für einen besseren Klimaschutz zu kämpfen.

"Wir wollen den Wall am Freitag auf seine Fahrradfreundlichkeit und Fahrradtauglichkeit testen", gibt Peter Gerwinat von Parents for Future bekannt.

Fahrrad-Demo: Friday for Future-Demonstranten wollen eine Stunde lang um den Wall fahren

Dazu wollen die Fahrradfahrer eine Stunden lang immer im Kreis auf dem Innenstadt-Wall rund um die Altstadt fahren, mit der Fahrtrichtung entgegen dem Uhrzeigersinn.

Weil das Wetter am Freitag trüb und regnerisch ist, gibt es bislang noch nicht so viele Teilnehmer. "Etwa 50 Leute haben sich angemeldet. Es ist aber auch eine sehr kurzfristige Aktion muss man bedenken", sagt Gerwinat.

Fahrrad-Demo in Recklinghausen ist Testlauf für größere Aktion

Die Fahrrad-Demonstration am Freitag sei laut Gerwinat ein Testlauf für eine künftig geplante größere Fahrrad-Demo.

Zum globalen Klimastreik zogen am 20. September mindestens 1500 Menschen durch die Altstadt. Auch in anderen Vest-Städten gab es Demonstrationen.

Bei der großen Abschlusskundgebung am Rathaus in Recklinghausen gab es großen Applaus für Sandy's Unverpackt Laden, der künftig an der Augustinessenstraße 2a in der Altstadt eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine

Kommentare