Herbert Rusch (l.) und Patrick Arntzen, Geschaeftsführer von Cityfitness
+
Herbert Rusch (l.) und Patrick Arntzen, Geschaeftsführer von Cityfitness wehren sich gegen die November-Schließung.

Branche wehrt sich

Fitnessstudio klagt gegen Lockdown: „Gesundheitliches Training dürfe nicht vernachlässigt werden“

  • Kathrin Grochowski
    vonKathrin Grochowski
    schließen

Fitnessstudio-Betreiber Herbert Rusch geht juristisch gegen den Lockdown vor. Er verweist auf Hygienekonzepte und vermisst Unterstützung der Politik.

Das Sportstudio „CityFitness“ an der Hubertusstraße ist seit Montag vorübergehend dicht, doch Herbert Rusch ist auch Tage nach dem zweiten Lockdown noch in Wallung. Der Geschäftsführer von „City Fitness“ sieht seine Branche – und damit Hunderte von Fitnesssportlern in Recklinghausen – unrechtmäßig zum Nichtstun verdammt.

Viele Sportstudios wollen Wiedereröffnung erreichen

Mit seinen Geschäftsführer-Kollegen Patrick Arntzen und Philipp Kunz hat er einen Rechtsanwalt eingeschaltet. „Er bereitet eine Klage vor“, sagt Herbert Rusch. Er folgt damit etlichen Studiobetreibern in ganz Deutschland, die auf juristischem Wege die Wiedereröffnung ihrer Anlagen erreichen wollen. Am Freitag jedoch entschied das Oberverwaltungsgericht in Münster, dass die Schließung von Fitnessstudios im November rechtmäßig sei. Der Beschluss ist unanfechtbar.

Rusch: „Ganze Branche wird über einen Kamm geschoren“

„Wir haben keine Lobby“, ärgert sich Rusch. Und er sagt: „Hier wird eine ganze Branche über einen Kamm geschoren. Seit dem 15. Mai und bis heute gab es in unserem Studio keinen einzigen nachgewiesenen Fall.“ Von der Schließung seien nicht nur die Freizeitsportler betroffen, sondern auch diejenigen, die das Sportstudio aufsuchen, um Schmerzen, Stress und Pfunde zu reduzieren. Auch gebe es Mitglieder, die Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und psychische Erschöpfungssymptome bekämpfen, sagt Herbert Rusch. Er hofft zumindest, „dass wir im Dezember wieder öffnen dürfen.“

Mit Corona-Skeptikern nichts am Hut

Bei aller Kritik an der erzwungenen Schließung der Sportstudios: Inhaber Rusch distanziert sich betont von Corona-Skeptikern und -Leugnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene

Kommentare