+
Coronavirus - Einkaufen mit Einmal-Handschuhen

Corona-Krise in Recklinghausen

Frau mit Rollator wird der Einkauf im Supermarkt verweigert - das steckt dahinter

  • schließen

Monika Swadzba wollte wie gewohnt einkaufen gehen, doch ein Wachmann verweigerte ihr den Zutritt. Eine neue Regelung stellt sie vor unüberwindbare Hürden.

  • 72-jährigen Kundin wird der Zutritt zu ihrem wohnortsnahen Supermarkt verweigert
  • Grund dafür ist eine neue Regelung
  • Kunden mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen sind allerdings nicht berücksichtigt worden

Die 72-jährige Monika Swadzba aus Recklinghausen ist seit einiger Zeit auf einen Rollator angewiesen. Aufgrund ihres Alters und der aktuellen Gefahr, sich mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren, entschied sich das Paar bereits morgen früh um 7 Uhr zu "ihrem" Supermarkt zu gehen. Doch weit kam Monika Swadzba nicht. Ein Wachmann verweigerte ihr den Zutritt. 

„So geht das nicht. Sie kommen hier nur mit einem Einkaufswagen rein", bekam die Recklinghäuserin zu hören. Das ist in diesen Tagen so einigen Kunden bei unterschiedlichen Nahversorgern passiert. Die Erklärung:

Supermarkt in Recklinghausen: Anordnung dient der Kontrolle der Kundenanzahl

Die Anordnung, den Supermarkt nur mit Einkaufswagen zu betreten, diese der Kontrolle der Kundenanzahl, die gleichzeitig im Geschäft ist. Diese soll durch die Beschränkung der Zahl der Einkaufswagen und durch die Anweisung, dass Kunden nur mit Einkaufswagen in den Markt kommen, umgesetzt werden. 

Es mag eine plausible Erklärung sein, doch die 72-Jährige wird vor unüberwindbare Hürden gestellt. Aufgrund ihres Rollators sei sie gar nicht in der Lage, einen Einkaufswagen zu benutzen. 

Supermarkt in Recklinghausen berücksichtigt Mütter und Rollstuhlfahrer nicht

Beim klar instruierten Wachschutz biss sie auf Granit: kein Einkaufswagen – kein Einlass! Von dieser Regelung betroffen, ist nicht nur ihr ebenso Mann, der einen Rollstuhl braucht, sondern auch Mütter mit Kinderwagen. Jene Kundschaft hat der Supermarkt nicht berücksichtigt.

Der Discounter Netto war sich dieser Problematik offensichtlich bereits im Vorfeld bewusst, und so findet man auf dessen Homepage diesen Hinweis: „Außerdem wird weiterhin Kunden mit Gehilfen oder Kinderwagen der Zutritt zur Filiale gewährt.“ 

Ordnungsamt in Recklinghausen: Eine Person pro zehn Quadratmeter

Das Ordnungsamt verweist in dieser Sache lediglich auf die „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2“, die das Land NRW am 22. März erlassen hat. Unter § 5 (Handel) heißt es unter anderen: „Die Anzahl von gleichzeitig im Geschäftslokal anwesenden Kunden darf eine Person pro zehn Quadratmeter der für Kunden zugänglichen Lokalfläche nicht übersteigen.“

Frau aus Recklinghausen blieb hartnäckig - mit Erfolg

Für Monika Swadzba fand die Geschichte schließlich doch noch ein gutes Ende: „Ich habe denen mitgeteilt, dass ich dort sitzen bleiben werde und sie gerne die Polizei rufen dürften.“ Das ging dem Wachschutz dann doch zu weit, stattdessen wurde die Marktleitung geholt, die der Kundin dann doch Einlass gewährte: „Und zwar nur ausnahmsweise, hieß es“, erklärt Monika Swadzba, „ich müsse nur den nötigen Abstand halten, sagte man mir. Als ob ich das nicht wüsste ...“

Wie der Rewe-Markt Kramer am Oerweg eine Ladenüberfüllung vermeidet, lesen Sie in einem ausführlicheren Bericht in unserem E-Paper.

Ein Innenstadt-Händler nutzt die Not der Kunden, um Umsatz zu machen. Er verkauft handelsübliches Toilettenpapier zum doppelten Preis.

Das Schützenfest der Alten Gilde findet im Mai nicht statt. Wegen der Corona-Gefahr hat der Vorstand die Entscheidung "schweren Herzens" auch ohne amtliche Absage getroffen.

Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen spielen online für ihre Klassik-Fans. Sie haben im Homeoffice Kurz-Konzerte eingespielt, die auf der Orchester-Homepage zu sehen sind.

Das öffentliche Leben ist praktisch zum Erliegen gekommen. Hier sind alle Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Recklinghausen

im Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV

Kommentare