+
Neue Frisur für den guten Zweck: Um den Haarschnitt von Stephanie Polubinski (l.) hat sich Friseurmeisterin Anna Reuter gekümmert.

50 Zentimeter sind ab

Für den guten Zweck: Frau trennt sich von ihrer Haarpracht

  • schließen

Stephanie Polubinski ist mutig. Sie hat einen großen Teil ihrer Haare abschneiden lassen. Den Flechtzopf spendet sie für einen guten Zweck.

  • Stephanie Polubinski aus Herten lässt ihre Haare für einen guten Zweck abschneiden
  • Sie spendet einen 50 Zentimeter langen Zopf an krebskranke Menschen
  • Perücke aus Echthaar sei für den Erkrankten angenehmer zu tragen, als Kunsthaar, so die Friseurmeisterin

Im Salon "Blickfang" in Oer-Erkenschwick kommt Stephanie Polubinskis lange Mähne ab, allerdings für einen guten Zweck. „Ich möchte einem anderen Menschen damit eine Freude machen“, betont die Mutter einer kleinen Tochter. Das Unternehmen aus Oer-Erkenschwick unterstützt die Spendenaktion der Scherlebeckerin, die in Recklinghausen geboren ist.

Haare gehen als Spende an krebskranke Menschen

Friseurmeisterin Anna Reuter greift an diesem Spätnachmittag kostenlos zur Schere und kümmert sich darum, dass die gespendeten Haare später an der richtigen Adresse landen. Denn der lange Zopf geht an eine Organisation, die daraus eine Perücke für einen an Krebs erkrankten Menschen knüpft.

„Eine Perücke aus Echthaar ist für den Erkrankten angenehmer zu tragen, als Kunsthaar“, erklärt die Friseurmeisterin. Stephanie Polubinski nimmt auf dem Friseursessel Platz.

Oer-Erkenschwick: Haarspende für den guten Zweck | cityInfo.TV

Oer-Erkenschwick: Haarspende für den guten Zweck | cityInfo.TV

Bekannter der gebürtigen Recklinghäuserin ist betroffen

„Man hört von so vielen Menschen, die an Krebs erkranken und durch eine Chemotherapie ihre Haare verlieren“, erzählt die Hertenerin, „jemand aus meinem Bekanntenkreis ist mit knapp 30 Jahren auch betroffen. Man kommt mehr und mehr mit dieser Krankheit in Berührung. Das geht mir schon nah. “ 

Dann geht es ganz schnell. Anna Reuter flechtet die Haare und setzt die Schere an. Einige Augenblicke später landet das Flechtwerk - rund 50 Zentimeter - in den Händen der Friseurmeisterin. 

Wer erfahren möchte, wie Stephanie Polubinski ihre neue Kurzhaarfrisur gefällt, findet in unserem ePaper einen ausführlicheren Bericht. Einen Video-Beitrag gibt es hier.

Ein Postbank-Kunde ist mehrerer Tausend Euro bestohlen worden. Nun gibt die Postbank gegenüber einer Kundin die Manipulation des Geldautomaten zu.

Gleich mehrere Bäume in Langenbochum sind von einem Pilz befallen. Aus Sicherheitsgründen müssen sie daher gefällt werden. Die Arbeiten sind aufsehenerregend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Video
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz

Kommentare