Recklinghausen: Fußball-Doppelpack im Autokino | cityInfo.TV

Recklinghausen: Fußball-Doppelpack im Autokino | cityInfo.TV

++Gewinnspiel++ Endlich wieder Fußball, endlich wieder Rudelgucken...Möglich ist dies im Autokino Recklinghausen auf dem Saatbruchgelände. Am Samstag, 16. Mai, gibt es ein Fußball-Doppelpack. Erst läuft um 13.30 Uhr die Doku über Rudi Assauer und ab 15.30 Uhr die Bundesliga-Konferenz mit dem Revierderby Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04. Für das Doppelpack verlosen wir drei Auto-Tickets. Einfach „Revierderby“ in die Kommentare schreiben. Die Gewinner werden benachrichtigt. Wer nur Fußball schauen möchte, der kommt, wenn noch Plätze frei sind, für lau in das Autokino. Das Gewinnspiel läuft bis Samstag, 16. Mai 2020, 9:00 Uhr. Tickets gibt es hier: autokino.re Hinweis zum Gewinnspiel: Teilnahme nur ab 18 Jahren. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu YouTube und werden in keiner Weise von YouTube gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Gewinn / die Gewinne werden nicht dem Wert entsprechend in Bargeld ausgezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. ------------------------ Mehr von cityInfo.TV gibt’s hier: ► Klassisch: https://www.cityinfo.tv ► Facebook: https://www.facebook.com/cityInfo.TV ► Twitter: https://www.twitter.com/cityinfo_tv ► Instagram: https://www.instagram.com/cityinfo.tv

Rubriklistenbild: © 24vest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare