Hebamme Nicole Bönnighaus
+
Nicht ohne Maske: Hebamme Nicole Bönnighaus hat sich an die neuen Arbeitsbedingungen gewöhnt.

Lockdown und seine Folgen

Hebammen rechnen mit Corona-Babyboom in Recklinghausen

  • Ulrike Geburek
    vonUlrike Geburek
    schließen

Der Lockdown und seine Folgen: Die Kinder verbrachten die Zeit vor dem Computer, die Erwachsenen mit dem Liebesspiel. Sechs Monate später zeichnet sich ein Babyboom ab.

Die meisten Hebammen aus dem Stadtgebiet sind schon bis zum Frühjahr ausgebucht. Ende 2020 kommt nun der erste Corona-Nachwuchs zur Welt. „Das ist typisch für solch extreme Situationen“, erzählt Hebamme Susanne Nösges schmunzelnd, „die Menschen rücken enger zusammen.“

Hebammen erteilen Absagen

Bis es in Recklinghausen so weit ist, bleibt zwar noch Zeit, doch die Vorbereitungen sind längst im Gange. „Ich bekomme jeden Tag neue Anfragen, dabei bin eh schon ausgebucht, denn wir sind viel zu wenige“, berichtet Julia Sternal. Zu ihrem Bedauern müssen die Hebammen vielen werdenden Müttern absagen. Auch Vorbereitungskurse finden kaum statt oder nur eingeschränkt via Internet. Mit Konsequenzen: „Die Frauen gehen schlecht vorbereitet in die Geburt“, so Julia Sternal. So laufen Geburten in Zeiten des Coronavirus im Prosper-Hospital ab.

Begleitung auf Abstand - mit Maske und Handschuhen

Das bestätigt Daniela Seegers: „Viele bleiben auf der Strecke.“ Ohne Kurs und Hebamme müssten sie im Kreißsaal einiges nachholen. Dabei sei die persönliche Begleitung im Vorfeld so wichtig. Auch wenn sie momentan nur unter erschwerten Bedingungen möglich ist – mit Maske und Handschuhen und auf Abstand. „Das alles ist unangenehm.“ Einen ausführlicheren Berihct lesen Sie in unserem E-Paper. Ein werdender Papa ist auf dem Weg ins Krankenhaus von der Polizei überrascht worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hamsterkäufe in Recklinghausen: Hier gibt‘s die ersten Engpässe
Hamsterkäufe in Recklinghausen: Hier gibt‘s die ersten Engpässe
Hamsterkäufe in Recklinghausen: Hier gibt‘s die ersten Engpässe
75-jähriger Mann aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, 170 Bürger sind aktuell infiziert
75-jähriger Mann aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, 170 Bürger sind aktuell infiziert
75-jähriger Mann aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, 170 Bürger sind aktuell infiziert
Kurios: Die Fußgängerzone in Recklinghausen wird 120 Quadratmeter größer
Kurios: Die Fußgängerzone in Recklinghausen wird 120 Quadratmeter größer
Kurios: Die Fußgängerzone in Recklinghausen wird 120 Quadratmeter größer
Denkmalbereich geplant: Diese Häuser in Recklinghausen genießen künftig besonderen Schutz
Denkmalbereich geplant: Diese Häuser in Recklinghausen genießen künftig besonderen Schutz
Denkmalbereich geplant: Diese Häuser in Recklinghausen genießen künftig besonderen Schutz
Streifenwagen stößt bei Verfolgungsfahrt mit Auto zusammen – fünf Verletzte
Streifenwagen stößt bei Verfolgungsfahrt mit Auto zusammen – fünf Verletzte
Streifenwagen stößt bei Verfolgungsfahrt mit Auto zusammen – fünf Verletzte

Kommentare