+
Die Stadt Recklinghausen prüft den Einsatz von Sole, um die Fahrbahndecken vor der Hitze zu schützen.

Fahrbahndecken schützen

Hitze führt zu Straßenschäden: Jetzt hat die Stadt eine pfiffige Idee

In den Niederlanden wird seit Jahren Salz auf die Fahrbahndecken gestreut, um den Asphalt zu kühlen. Auch die Stadt Recklinghausen prüft derzeit dein Einsatz von Salz.

Die Stadt Recklinghausen will es den Niederländern gleich tun und die Fahrbahndecken vor Schäden durch die hochsommerlichen Temperaturen schützen. Am Mittwoch wurde bereits die 39,3 Grad-Marke im Vest geknackt.

Im Nachbarland gelingt dies durch den Einsatz von Salz. In Recklinghausen könnte man sich den Einsatz von Sole, einer wässrigen Lösung von Salzen, vorstellen. Diese Idee werde derzeit geprüft.

Das Salz entzieht Feuchtigkeit und kühlt den Asphalt

Das Salz entziehe der Luft Feuchtigkeit, und diese wiederum kühlt den Asphalt. Auf diese Weise sollen Schäden und das Kleben der Straßenoberfläche verhindert werden.

„Diese Prüfung ist aber noch nicht abgeschlossen. Unsere Fachleute beim Fachbereich Ingenieurwesen und den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR) sammeln noch Fakten und Erkenntnisse“, betonte am der Technische Beigeordnete Norbert Höving am Mittwoch.

Die Stadt Recklinghausen überlegt, den Einsatz von Salz zu testen

Die Stadt überlegt, den Einsatz eines KSR-Solefahrzeuges zunächst auf eine, Straßenabschnitt auszutesten. „So weit sind wir aber noch nicht", stellte Höving klar. Zunächst müssten Fragen bezüglich der Umweltbelastung durch die Sole geklärt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
Das macht Mut: So besiegt ein 99-Jähriger aus Duisburg das Coronavirus
Das macht Mut: So besiegt ein 99-Jähriger aus Duisburg das Coronavirus
DJK SF Datteln plant ein Großprojekt: Für 400.000 Euro soll ein Kunstrasenplatz entstehen
DJK SF Datteln plant ein Großprojekt: Für 400.000 Euro soll ein Kunstrasenplatz entstehen

Kommentare