Kreisverkehr an der Castroper Straße
+
Unkraut wuchert auf dem Kreisverkehr an der Castroper Straße.

Nach Kreiselbau

Meterhohes Unkraut wuchert an der Castroper Straße - Anwohner sind sauer

  • Alina Meyer
    vonAlina Meyer
    schließen

Jedes Mal, wenn Ursula und Johannes Schleep aus ihrer Eingangstür an der Castroper Straße treten und auf die umliegenden Beete und den Kreisverkehr blicken, ist der Ärger groß.

„Seit zwei Jahren wuchert das Unkraut hier. Mittlerweile ist das Beet vor unserem Haus regelrecht zu einer Dreckecke geworden. Zum Teil ragt das Unkraut schon auf die Straße“, beklagt sich Ursula Schleep. Tatsächlich sind die im Zuge des Kreiselbaus vor zwei Jahren neu angelegten Beete von mannshohem Unkraut überwuchert. Auf dem Kreisverkehr selbst sieht es ähnlich aus.

Stadt Recklinghausen will Grünpatenschaft vergeben

Wie Stadt-Sprecherin Isabel Wessels mitteilt, wird die Unkrautwiese allerdings nicht mehr lange Bestand haben. Die Stadt Recklinghausen sei gerade dabei, eine Grünpatenschaft für den Kreisel an eine Firma zu vergeben. Auch die Pflege der Beete soll demnächst als Patenschaft an eine Firma übergeben werden. Coronabedingt hätten sich allerdings die Ausschreibungen verschoben.

Mehr Lärm durch Raser

Für das Ehepaar Schleep ist die versprochene Pflege ein Hoffnungsschimmer: „Schon bei dem Bau des Kreisels ging so einiges schief. Die Bushaltestelle musste nachgebessert werden. Dann hat die Stadt Parkplätze weggenommen und erst auf unsere Bitte nachträglich neue eingeplant. Vor allem aber durch den geraden Bau der Castroper Straße Richtung Suderwich rasen viele Autofahrer. Der Lärm ist nachts unerträglich. Das sollte die Stadt mal überprüfen“, sagt Johannes Schleep. Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Nach monatelanger Bauzeit: freie Fahrt am neuen Kreisverkehr in Essel
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Großprojekt „Impfzentrum“ startet in Recklinghausen
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Kreis meldet weiteren Todesfall: 100-jährige Recklinghäuserin verstorben
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Verletzter Polizist: Streifenwagen prallt bei Fahndung eines Fluchtwagens gegen Zaun
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene
Raketen zum Jahreswechsel erlaubt - das sagen Betroffene

Kommentare